BAFA-Übergangsregelung für 2018


Die Förderleistungen des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle sind eine feine Sache: So gibt es etwa bei der Modernisierung bestimmter Kesseltypen oder bei Heizungen mit erneuerbaren Energien, Unterstützung im Bereich von mehreren tausend Euro! Seit dem 1.Januar 2018 gibt es allerdings grundliegende Änderungen, die wir für Sie zusammengefasst haben:

  • Anträge lassen sich dem 01. Januar noch als elektronisches Formular auf der BAFA-Homepage stellen. Die alten analogen Formulare haben keine Gültigkeit mehr.

  • Die Förderung muss künftig bereits vor Beginn der Maßnahmen bei der BAFA beantragt werden. Zu den Maßnahmen zählen auch die Vergabe des Auftrages oder ein Vertragsabschluss mit dem Installateur.

BAFA-Antrag: Timing und Ablauf

Planungsleistungen selbst können vor der Antragstellung erbracht werden. Entscheidend beim Zeitpunkt der Antragstellung ist das Datum, wann der Antrag bei der BAFA eingereicht wurde. Damit bleiben zwei Möglichkeiten:

a) Die Maßnahmen werden direkt nach Eingang des Förderantrages vorerst in finanzieller Eigenleistung umgesetzt
b) Die Entscheidung über den Antrag und die Fördermaßnahmen wird abgewartet

Ablauf des BAFA-Antrags:

1)Der Antrag wird durch die BAFA geprüft. 

2) Erhält die Anlage eine Förderung, wird ein Zuwendungsbescheid erteilt. Darin sind der Zeitraum und die Höhe der Förderung festgelegt. Zusätzlich enthält der Bescheid eine ID-Kennung – die benötigen Sie beim Hochladen/ für die Übermittlung der Verwendungsnachweiserklärung. 

3)Ist der Zuwendungsbescheid erteilt, läuft der Bewilligungszeitraum für neun Monate und endet danach.

Wichtig: Die Heizungsanlage muss innerhalb des festgelegten Bewilligungszeitraums betriebsbereit sein und arbeiten!!

Zeitfenster für den BAFA-Antrag


Für die Stellung des Antrages selbst gibt es Übergangsreglungen für die Inbetriebnahme der Heizung in den Jahren 2017 und 2018. Diese definieren die Zeiträume genau:

Übergangsregelung 2017

Für bereits 2017 in Betrieb genommene Heizungen kann der Antrag zur Förderung bis zu neun Monate nach der Inbetriebnahme gestellt werden.

Übergangsregelung 2018

Für 2017 in Auftrag gegebene Heizungen, die 2018 erst in Betrieb genommen werden, muss der Antrag bis zum 30. September 2018 erfolgt sein. In diesem Fall kann die Beantragung nach der Inbetriebnahme erfolgen.

Achtung: Anträge, die nicht bis zum 30. September gestellt werden, können nicht berücksichtigt werden!