Währung

Service-Hotline

Mo bis Fr von 09:00 - 18:00 Uhr

Speicherzubehör – Große Auswahl für Installation & Ersatzteile 

Damit ein Warmwasserspeicher in ein Heizungssystem integriert werden kann, ist der Einsatz unterschiedlichster Zubehörteile notwendig. Je nachdem, was der Speicher bezwecken soll, kommen Komponenten wie Isolierungen, Heizstäbe, Frischwasserstationen, Ventile, Dichtungen, Tauchhülsen zum Einsatz.  

Entstehen auf der Suche nach Zubehörteilen für Speicher Fragen, helfen Ihnen die Experten des Klimaworld-Kundenservices gerne weiter. Sie erreichen die Mitarbeiter unter der Telefonnummer 03601/408922300 bzw. per E-Mail an die Adresse info@klimaworld.com. 

> Isolierungen für Pufferspeicher
> Heizstab/Heizpatrone/Heizflansch 
> Frischwasserstation 
> Ausdehnungsgefäß 
> Heizkreispumpengruppen 
> Zirkulationssystem
> Kugelhahn 
> Tauchhülsen 
> Thermometer/Thermostat 
> Ventile 
> Dichtungen 
> Fühler 
> Speicherverbinder/Anschluss 
> Stellmotor 
> Diverse Regler 
> Mischautomat
> Durchflusssensor 
> Datenlogger 
> Rücklaufkontrolle  
> Kleinzubehör 

  1. 493,74 €

    Für dauerhaften Schutz gegen Korrosion, die Correx Sets für verschiedene Speichergrößen. Durch eine entgegengesetzt, gepolte elektrische Spannung zwischen Material und Fremdstromanode, findet bei der Fremdstromanode im Vergleich zur Opferanode kein Materialabtrag statt.

      493,74 €

    • 12,00 €

      Kügelhahn PN20 1/2 ' IG/AG DN15 werden zum Absperren von Rohrleitungssystemen bei Wasserversorgungs-, Heizungs-, und Klimaanlagen verwendet. Einbau vertikal und horizontal möglich.

        12,00 €
      • jetzt nur: 18,20 € bisher: 26,00 €

        Die Tauchhülse wird z. B. zur Temperaturmessung verwendet. Hierzu wird einfach der Fühler oder das Thermostat in die Hülse eingesteckt.

        • - 30 %
        jetzt nur: 18,20 € bisher: 26,00 €
      • jetzt nur: 18,95 € bisher: 62,00 €
        Kappenventil DN 25 zum Anschluss an ein Ausgleichbehälter
        • - 69 %
        jetzt nur: 18,95 € bisher: 62,00 €
      • 18,50 €

        Tauchhülse aus Kupfer zur einfachen Verwendung, wenn der Temperatursensor nicht direkt mit einem Medium in Berührung kommen soll.

          18,50 €
        • jetzt nur: 20,95 € bisher: 24,00 €

          Thermometer mit Tauchhülse

          • - 13 %
          jetzt nur: 20,95 € bisher: 24,00 €
        • 22,00 €

          Kügelhahn PN20 1 1/4 ' IG/AG werden zum Absperren von Rohrleitungssystemen bei Wasserversorgungs-, Heizungs-, und Klimaanlagen verwendet. Einbau vertikal und horizontal möglich.

            22,00 €
          • jetzt nur: 22,85 € bisher: 35,70 €

            Dichtungssatz zur Erhöhung der Schutzklasse von IP40 auf IP44 (spritzwassergeschützt).

            • - 36 %
            jetzt nur: 22,85 € bisher: 35,70 €
          • jetzt nur: 22,95 € bisher: 30,00 €

            Die Tauchhülse wird z. B. zur Temperaturmessung verwendet. Hierzu wird einfach der Fühler oder das Thermostat in die Hülse eingesteckt.

            • - 24 %
            jetzt nur: 22,95 € bisher: 30,00 €
          • 23,44 €

            Tauchhülse aus Kupfer zur einfachen Verwendung, wenn der Temperatursensor nicht in direkten Kontakt mit einem Medium kommen soll.

              23,44 €
            • jetzt nur: 23,95 € bisher: 31,09 €

              Isolierkappe für Speichermuffen sind einfach zu montieren und leicht zu entfernen. Universell geeignet für 1/2''; 1''; 1 1/2'' und 2'' Anschlüsse.

              • - 23 %
              jetzt nur: 23,95 € bisher: 31,09 €
            • jetzt nur: 24,40 € bisher: 41,35 €

              Messingrohr verchromt - zum Schutz bei Temperaturmessungen! Auf diese Weise kommt der Sensor nicht in direkten Kontakt mit einem anderen Medium.

              • - 41 %
              jetzt nur: 24,40 € bisher: 41,35 €

            Isolierungen für Pufferspeicher 

            Ein qualitativ hochwertiger Warmwasserspeicher macht eine Heizungsanlage erst wirklich komplett. Damit er seine Aufgabe der Heizungs- und Brauchwasserspeicherung auch so erfüllen kann, wie er soll, ist eine gute Wärmedämmung von großer Bedeutung. Gäbe es diese nicht, würde die gespeicherte Wärme zu schnell wieder an die Umgebung abgegeben werden und die Heizung würde nicht effizient arbeiten. Mit einer Dämmung passiert Ihnen das nicht. Sie sorgt für eine langanhaltende Speicherung bei geringstem Temperaturverlust 

            Grundsätzlich gibt es drei unterschiedliche Dämmungsvarianten: 

            • Weichschaum: Der Klassiker. Er weist eine Stärke von 100 mm auf. Die Dämmung lässt sich ganz einfach um den Speicher spannen und liefert gute Ergebnisse. Die können mit anderen Varianten aber nicht ganz mithalten, weshalb viele Hersteller ab Mitte der 2010er-Jahre von Weichschaumisolierungen Abstand genommen haben. 
            • Vlies: Vliesisolierungen sind im Vergleich zur Weichschaum-Option nicht nur effizienter, sondern gleichzeitig auch noch deutlich umweltfreundlicher. 
            • Hartschaum: Die unangefochtene Spitze, wenn es um die Isolierung des Speichers geht. Bei kleineren Modellen wird die Dämmung aufgeschäumt, bei größeren Exemplaren kann sie mittels Reiß-, Klipp- oder ähnlichen Verschlüssen befestigt werden. Im Vergleich zu Weichschaum weisen Hartschaumisolierungen um 50 % besserer Werte auf.

            Heizstab/Heizpatrone/Heizflansch 

            Die allermeisten Warmwasserspeicher verfügen heute über Muffen bzw. Steckplätze für Elektroheizstäbe oder Heizpatronen. Der Sinn dieser Zubehörteile ist die von der Primärenergiequelle unabhängige Erwärmung des gespeicherten Wassers – falls notwendig. 

            Zum besseren Verständnis ein Beispiel 

            Wer für seine Warmwassererzeugung hauptsächlich Solarthermie nutzt, ist von der Sonne abhängig. Versteckt die sich aber hinter Wolken, kann der Warmwasserbedarf zu Spitzenzeiten unter Umständen nicht gedeckt werden. Hier kommen die Heizelemente ins Spiel. Die sorgen für eine selbstständige Erwärmung des Wassers durch Strom. So gibt es auch dann verlässlich Warmwasser, wenn der Brennstofflieferant mal wieder auf sich warten lässt oder Wartungs- bzw. Reparaturarbeiten an der Hauptheizung anstehen. 

            Praxisbeispiel 

            Wer einen Speicher mit einem Volumen von 100 Liter hat, das Wasser darin von +10 auf +50 °C erwärmen möchte und einen Heizstab mit einer Leistung von 2 kW zur Verfügung hat, der benötigt dafür rund 2,5 Stunden. Wie dieses Ergebnis zustande kommt? Die Erwärmung von Wasser um 1 °C benötigt 1 kcal an Energie. In unserem Fall ist das 40-Fache notwendig, also 4.000 kcal. 1 kW entsprechen nun umgerechnet rund 860 kcal, 2 kW folglich 1.720 kcal. Dividiert man die notwendigen 4.000 kcal durch die zur Verfügung stehenden 1.720 kcal, erhält man als Ergebnis 2,3 (gerundet). Also dauert die Erwärmung knapp 2,5 Stunden. 

            Frischwasserstation 

            Eine Frischwasserstation dient der hygienischen Aufbereitung für Trinkwasser. Zur Anwendung kommt dabei das Durchlauferhitzerverfahren. Dieses hat den Vorteil, dass kein Warmwasser über einen langen Zeitraum gespeichert werden muss und somit die Gefahr von Legionellenbildung praktisch gegen null geht. Bei Speichern älteren Baujahres handelt es sich meist um reine Nutzwasserspeicher, eine Erwärmung von Brauchwasser (also Trinkwasser) ist nicht vorgesehen.  

            Der Einbau einer Frischwasserstation bringt nun mehere  Vorteile mit sich: 

            • Platzersparnis: Die Station benötigt weitaus weniger Platz als ein zusätzlicher Brauchwasserspeicher. 
            • Hohe Hygiene: In der Frischwasserstation wird kein warmes Wasser gespeichert. Deshalb ist die Gefahr gering, dass sich Legionellen bilden. 
            • Höhere Energieeffizienz: Da kein Warmwasser gespeichert wird, entstehen keine so hohen Wärmeverluste wie in Warmwasserspeichern. Außerdem wird das bereits erwärmte Heizungswasser für das Erwärmen des Trinkwassers genutzt. Es wird also nicht zusätzlich Primärenergie verbraucht. 
            • Arbeitsersparnis: Durch den Einbau einer Frischwasserstation ersparen Sie sich den Austausch des alten Speichers gegen einen neuen Kombispeicher. 

            Ausdehnungsgefäß 

            Wird Wasser erwärmt, nimmt auch sein Volumen zu. Vereinfacht ausgedrückt: Es benötigt mehr Platz. In einem geschlossenen System, wie es etwa eine Heizung ist, ist dieser Platz nicht gegeben. Hier kommt das Ausdehnungsgefäß ins Spiel. Dieses nimmt kurzfristig jenes Wasser auf, welches nach der Erwärmung keinen Platz mehr im Heizungssystem hat. Bei Bedarf fließt das Wasser dann wieder in die Heizung zurück. Bei uns finden Sie Ausdehnungsgefäße mit unterschiedlichen Speicherkapazitäten, angefangen von 8 Litern bis hin zu 500 Litern. 

            Heizkreispumpengruppen 

            Heizkreispumpengruppen sind eine für die Bedienung Ihres Heizungssystems unverzichtbare Komponente. Das integrierte Mischventil sorgt für die Mischung des Vorlaufs mit dem Rücklauf und somit dafür, dass das Heizungswasser genau jene Temperatur aufweist, die Sie haben möchten. Der Einsatz dieser Pumpe stellt eine hervorragende Durchfluss- und Außentemperaturregelung sicher.  

            Heizkreispumpengruppen umfassen üblicherweise folgende Komponenten: 

            • Zwei Absperrventile mit Thermometern 
            • Rückschlagventil 
            • Hochwertige Dämmschale 
            • Leistungsstarke Zirkulationspumpe 

            Im Lieferumfang sind ein progressives 3-Wege-Mischventil und Stellmotor – kombiniert mit Außentemperaturregler enthalten. 

            Hauptsächlich kommen Heizungspumpengruppen bei Fußbodenheizungen zum Einsatz. Bei diesen darf die maximale Wassereinspeisungstemperatur nicht über +45 °C liegen. Die in den Gruppen integrierte automatische, drehzahlgeregelte Pumpe, welche dem neuesten Stand der Energiespartechnik entspricht. 

            Zirkulationssystem 

            Diese Bauteile dienen der fachgerechten Erstellung einer Brauchwasser-Zirkulationsanbindung an einen Energiespeicher (Brauchwasser- oder Schichtspeicher). Sie sorgen dafür, dass Sie schnell auf Warmwasser zugreifen können und nicht warten müssen, bis das erkaltete Wasser aus der Leitung abgelaufen ist und den Weg für das warme Wasser freigemacht hat. So steigt nicht nur der Komfort, gleichzeitig sinkt auch der Wasserverbrauch. Die Komplettsysteme enthalten unterschiedliche Ventile, Rückflussverhinderer und notwendige Verbindungselemente.  

            Kugelhahn 

            Kugelhähne dienen dem Verschluss von Rohrleitungen bzw. der Freigabe des Durchflusses. Ein simpler Handgriff genügt, um das Medium passieren zu lassen oder es zu blockieren. 

            Tauchhülsen 

            Tauchhülsen kommen dann zum Einsatz, wenn ein Temperaturfühler nicht direkt mit einem Medium in Kontakt kommen soll. Die Hülse umgibt den Fühler und schützt ihn somit zum Beispiel vor zu hohen Temperaturen oder ätzenden Flüssigkeiten. Um die Wärmeleitfähigkeit zu erhöhen, wird oftmals ein wenig Wärmeleitpaste zwischen Hülse und Fühler gestrichen. Der Einsatz einer Kabelverschraubung dichtet den Fühler gegenüber seiner Umgebung ab.  

            Thermometer/Thermostat 

            Für die Überwachung und Regulierung der Temperatur im Heizungssystem ist eine Auswahl an Thermometern und Thermostaten erhältlich. So haben Sie die wichtigsten Werte stets im Blick sowie die Gesamtsituation im Griff. 

            Ventile 

            Der Wasserfluss im Heizungssystem wird mithilfe zahlreicher Ventile geregelt. Für alle erdenklichen Einsatzgebiete finden Sie  die passenden Komponenten. Zu den gebräuchlichsten gehören: 

            • Mischventile 
            • Umschaltventile 
            • Überstromventile 
            • Lanzenventile

            Dichtungen 

            Damit Sie immer die passende Dichtung zur Hand haben, wenn Sie eine brauchen, können Sie aufpraktische und umfassende Dichtungssets zurückgreifen 

            Fühler 

            Fühler dienen der Messung der Temperatur an unterschiedlichen Punkten im Heizkreislauf. an folgenden Stellen: 

            • Tauchfühler für den Pufferspeicher 
            • Heizkreisfühler 
            • Anlegefühler oder 
            • Kollektorfühler  

            Speicherverbinder/Anschluss 

            Wer nachträglich seine Speicherkapazität erhöhen, aber seine alten Speicher nicht entfernen möchte, der hat dank der praktischen Speicherverbinder die Möglichkeit, einen alten mit einem neuen Speicher zu verbinden. Ein Edelstahlwellrohr macht diese Verbindung möglich – Sei es für die Anbindung an den Strom- oder jene an den Wasserkreislauf bzw. einer zusätzlichen Frischwasserstation an einen bestehenden Speicher. Auch als Set-Lösung erhältlich. 

            Stellmotor 

            Entwickelt wurde dieser Motor für den Betrieb im Zusammenspiel mit unterschiedlichen Ventilen, um das gewünschte Mischverhältnis im Warmwasserbereich automatisch zu erreichen. 

            Diverse Regler 

            • Damit das Heizungssystem stets effizient läuft, können Sie als Besitzer an den unterschiedlichsten Punkten regulierend eingreifen. Den Überblick über die aktuellen Werte liefern diverse Regler:  
            • Zirkulationsregler: Reduziert Energieverbrauch der Zirkulationspumpe und die Speicherdurchmischung. 
            • Thermostatregler: Überwachung der Wassertemperatur im Speicher. 
            • Biomasseregler: Speziell für den Betrieb von Biomasseheizungen entwickelter Regler. Geeignet für Kaminofen mit Speicher (z. B. wassergeführt Modelle) und Festbrennstoffkessel mit Speicher. 
            • Heizungsregler: Für die flexible Kontrolle komplexer Heizungssysteme sowie kombinierter Heiz- und Kühlsysteme mit unterschiedlichen Wärmequellen. 

            Mischautomat 

            Wichtige Komponente für die Mischwassertemperaturregelung, welche eine Verbrühungssicherheit im gesamten System gewährleistet.  

            Eignet sich für den Einsatz in folgenden Medien: 

            • Brauchwasser 
            • Trinkwasser 
            • Wasser in geschlossenen Medien 
            • Wasser mit Frostschutzzusätzen (Glykol ≤ 50%)

            Durchflusssensor 

            Bauteil für die Erfassung des Kaltvolumenstroms in den Trinkwasserspeicher. Der Sensor mit dynamischer Hygienefunktion liefert die gewünschten Daten dank eines speziell dafür entwickelten Frequenzausganges. 

            Datenlogger 

            Entwickelt für die Optimierung von Kommunikation, Überwachung und Steuerung von Solar-Anlagen. Die Anlagedaten lassen sich auf einer Micro-SD-Karte speichern und umfangreich analysieren.  

            Der Datenlogger bietet folgende Funktionen: 

            • Statistische Auswertung des Wärmeertrages 
            • Anzeige von Fehlermeldungen, Sensorwerten und Relaiszuständen 
            • Anzeige aktueller Wärmeertrage des Wärmemengenzählers (in kW) 
            • Anzeige des aktuellen Tagesertrages in kW/Stunde

            Rücklaufkontrolle 

            Mit einer Rücklaufanhebung lässt sich die Temperatur des  zurückfließenden Wassers aus Heizkörpern schnell und effektiv erhöhen. Der Ladevorgang zwischen Wärmequelle und Pufferspeicher wird dadurch optimiert. Rücklaufeinsichtsets steuern wiederum den Durchfluss von Heizungswasser der Primärseite einer Frischwasserstation in den Pufferspeicher – und zwar temperaturabhängig. Gesteuert wird das Bauteil mit dem mitgeliefertem elektrischem Stellantrieb. 

            Kleinzubehör 

            Neben diversen großen Komponenten finden sich im Bereich des Speicherzubehörs auch noch zahlreiche kleine Zubehörteile .  

            Hierzu gehören: 

            • Diverse Sicherungen 
            • Impulsgeber: Für die Ansteuerung einer bauseits gestellten Zirkulationspumpe 
            • Isolierkappen: Moderne Speicher weisen in der Regel eine Vielzahl an Anschlüssen für die unterschiedlichsten Energieanwendungen auf. Dass davon auch wirklich alle verwendet werden, kommt hingegen selten vor. Durch die nicht genutzten Anschlüsse entweicht all qsy erdings Wärme, wodurch die Speichereffizienz sinkt. Die Isolierkappen helfen dabei, diese Verluste in Grenzen zu halten. Einfach über die nicht gebrauchten Anschlüsse kleben – und fertig. 
            • Anoden: Verhindern die Entstehung von Korrosion in Trinkwasserspeichern 

             

            Zahlungsmöglichkeiten: