Facebook Pixel
  • Kostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands
  • Kauf auf Rechnung möglich
  • Fachhändler seit 15 Jahren
  • Schneller Versand
  • Persönliche Beratung
  • Service-Hotline: +49 3601 - 40 89 22 300 - Mo bis Fr von 09:00 - 18:00 Uhr
Währung

Service-Hotline

Mo bis Fr von 09:00 - 18:00 Uhr

Raumentfeuchter: Wie sie funktionieren und welche Arten es gibt

Der Kampf gegen Feuchtigkeit in Innenräumen ist ein bekanntes Problem, sowohl in Wohnungen als auch auf Baustellen und in der Industrie. Oft führt Feuchtigkeit zu Schimmel, der gesundheitsschädlich ist. Mithilfe von Raumentfeuchtern können derartige Probleme gelöst werden. Wir erklären Ihnen alles rund um das Thema Raumentfeuchtung und bieten Ihnen einen Überblick über die beiden Kategorien Bautrockner und Luftentfeuchter.

Wenn Sie trotzdem unsicher sind, welches Produkt die richtige Wahl ist oder sonstige Fragen haben, wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice. Unsere Mitarbeiter*innen stehen Ihnen zur Verfügung und ermitteln mit Ihnen die beste Lösung. Sie können den Kundendienst per E-Mail an info@klimaworld.com oder unter der Telefonnummer 03601/408922300 erreichen.

> Was bewirkt ein Raumentfeuchter?
> Wie funktionieren Raumentfeuchter?
> Was muss beim Kauf eines Raumentfeuchters beachtet werden?
> Wie funktioniert ein Bautrockner?
> Was kosten Bautrockner?
> Wie funktioniert ein Luftentfeuchter?

 

  1. jetzt nur: 208,42 € bisher: 285,50 €

    Bringen Sie die Luftfeuchtigkeit in Ihren eigenen vier Wänden auf das richtige Maß mit dem Aquaria 18 P.

    • - 27 %
    jetzt nur: 208,42 € bisher: 285,50 €
  2. jetzt nur: 231,34 € bisher: 269,00 €

    Der Luftenfeuchter MDDP-30DEN7 von Hersteller Comfee dient zur Senkung übermäßiger Raumfeuchtigkeit.

    • - 14 %
    jetzt nur: 231,34 € bisher: 269,00 €
  3. jetzt nur: 204,60 € bisher: 220,00 €

    Der Luftenfeuchter MDDF-20DEN7 von Hersteller Comfee dient zur Senkung übermäßiger Raumfeuchtigkeit, bzw. zur Erhaltung gewünschter Prozentualfeuchtigkeit. Sie können z. B. in Lagerräumen, Kellern, Kleiderräumen, Bädern, Wartezimmern usw. eingesetzt werden.

    • - 7 %
    jetzt nur: 204,60 € bisher: 220,00 €
  4. star star star star star
    1 Bewertung
    239,00 €

    Leistungsstarker Luftentfeuchter zum Wäschetrocknen, Bad trocknen, reduzieren von Luftfeuchtigkeit im Wohn- und Schlafraum sowie Luftreinigung.

      239,00 €
      star star star star star
      1 Bewertung
    • jetzt nur: 134,10 € bisher: 149,00 €

      Luftentfeuchter für Räume bis zu 16 m²

      • - 10 %
      jetzt nur: 134,10 € bisher: 149,00 €
    • jetzt nur: 497,17 € bisher: 599,00 €

      Entfeuchtet bis zu 40 Liter am Tag .

      Bedienerfreundliches Display. Problemloser, schneller Ortswechsel durch Transporträder

      • - 17 %
      jetzt nur: 497,17 € bisher: 599,00 €
    • 354,62 €

      Der robuste, leistungsstarke Turbo-Ventilator ist der kompakte Helfer auf der Baustelle, wenn die Wand- und Bodenaustrocknung beschleunigt werden soll.

        354,62 €
      • 439,11 €

        Der robuste, leistungsstarke Axial-Ventilator ist der kompakte Helfer auf der Baustelle, wenn die Wand- und Bodenaustrocknung beschleunigt werden soll.

          439,11 €
        • 114,24 €

          Der Luftverteilerschlauch ist für den Anschluss an einen Ventilator RTV 35 vorgesehen. Er ist 10 Meter lang und hat einen Durchmesser von 100 mm.

            114,24 €
          • 14,99 €

            Die Befestigungsschelle mit einem Durchmesser von 100 mm wird benötigt, um einen Luftverteilerschlauch an den Luftverteilerkopf zu montieren.

              14,99 €
            • 54,74 €

              Der Luftverteilerkopf mit 3 Abgängen von jeweils 100 mm Durchmesser ist für die Hochleistungs-Ventilatoren der Serie RTV 35 vorgesehen.

                54,74 €
              • 354,62 €

                Der Wechselstromzähler eignet sich dank der IP67-Zertifizierung für nahezu alle Umweltbedingungen, besonders für Baustellen und ähnliche Umgebungen.

                  354,62 €

                Was bewirkt ein Raumentfeuchter?

                In Wohnungen oder Räumen, in denen Stoßlüften nicht ausreicht, um die Feuchtigkeit zu regulieren, empfiehlt sich die Nutzung eines Entfeuchters. Ein solches Gerät verhindert, dass sich zu viel Feuchtigkeit in den Räumen ansammelt. Außerdem sorgt es dafür, dass die Luft zirkuliert. Dadurch wird die Bildung von Schimmel oder muffigen Gerüchen vermieden. Experten und Ärzte raten zu einer Luftfeuchtigkeit zwischen 40 und 60 Prozent. Mit modernen Technikgeräten kann dies präzise eingestellt werden, um den Raum trocken zu halten.

                Gut zu wissen
                Viele Entfeuchtungsgeräte verfügen zudem über eine eingebaute Heizung, wodurch der Raum nicht nur getrocknet, sondern auch erwärmt wird. Ein praktischer Nebeneffekt ist deshalb, dass Entfeuchter unter Umständen auch Wäsche trocknen können.

                Wie funktionieren Raumentfeuchter?

                Der Entfeuchter entzieht der Luft die Feuchtigkeit. Dabei sammelt sich Kondenswasser in einem Behältnis in dem Gerät an. Durch eine digitale Steuerung wird der gewünschte Wert der Luftfeuchtigkeit genau eingestellt. Wenn das Gerät über einen Hygrostaten verfügt, wird es automatisch abgeschaltet, sobald die gewünschte Luftfeuchtigkeit erreicht wird. Die Verminderung der Feuchtigkeit kann durch verschiedene Prozesse erreicht werden. Manche Geräte funktionieren über ein Absorptionsmittel, durch das die Feuchtigkeit aufgesogen wird. Des Weiteren ist ein gängiges technisches Verfahren, die Luft zu kühlen. Dabei findet die Wasserausscheidung durch Kondensation statt.

                Der beste Effekt wird erzielt, wenn der Luftentfeuchter in der Mitte des Raumes aufgestellt wird, damit die Luft in dem Raum frei zirkulieren kann. Sobald der Behälter, der das Kondenswasser sammelt, voll ist, wird das Gerät automatisch abgeschaltet, damit kein Wasser überlaufen kann. Eine Meldung im Display des Geräts weist zusätzlich darauf hin, dass der Kondensat-Behälter geleert werden muss.

                Was muss beim Kauf eines Raumentfeuchters beachtet werden?

                Beim Kauf eines Raumentfeuchters gilt es zu bedenken, welche Aufgaben auf das Gerät warten. Dabei sollten Sie genau überlegen, wie groß die Räume sind, die der Entfeuchter regulieren soll und wie feucht diese sind. Neben der Leistung sind auch noch praktische Gründe ausschlaggebend. Wie groß darf das Gerät sein, ohne zu viel Platz zu verbrauchen? Sind laute Geräusche störend oder irrelevant? Ist ein Wassertank praktischer oder gibt es die Möglichkeit, die gesammelte Feuchtigkeit über einen Schlauch nach außen zu führen? Dies alles sollte vor dem Kauf genauestens überlegt werden, bevor Sie sich für ein Gerät entscheiden.

                Es gibt zwei Arten von Raumentfeuchtern. Beide werden im Folgenden kurz vorgestellt.

                Wie funktioniert ein Bautrockner?

                Bautrockner werden oft im Handwerk eingesetzt, beispielsweise bei Wasserschäden, um die Feuchtigkeit aus den Wänden oder Böden zu entziehen. Aber auch im Sanierungsbereich werden sie häufig eingesetzt. Sie fungieren dabei als Beschleuniger der Arbeit und bewirken, dass beim Verputzen, Malen oder Bodenlegen die technische Trocknung schneller voranschreitet. Dies ist besonders praktisch, wenn Termine sehr eng getaktet sind. Des Weiteren können Bautrockner bei Hochwasser oder Überflutungen helfen, die betroffenen Gebäude zu trocknen und Langzeitschäden zu vermindern.
                Absorptionsverfahren
                Bei der Funktionsweise der Bautrockner gibt es zwei verschiedene Arten. Viele Bautrockner arbeiten mithilfe des Absorptionsverfahrens. Dabei entziehen Oberflächen, die mit wasserbindenden (hygroskopischen) Salzen beschichtet sind, der umliegenden Luft die Feuchtigkeit. Außerdem saugen sie die Luft auf, erwärmen sie mithilfe eines Heizers und pusten sie danach durch das Salz. Die erhitzte Luft kann nun mehr Feuchtigkeit aufnehmen und zieht diese mit sich durch einen Schlauch, der die Luft in einen Nebenraum oder nach außen transportiert. Bautrockner mit Adsorptionsverfahren können die Luftfeuchtigkeit auf fünf Prozent senken und funktionieren auch bei Minustemperaturen, was auf Baustellen sehr praktisch ist.
                Kondensationsverfahren
                Das zweite Verfahren, nach dem Bautrockner funktionieren, nennt sich Kondensationsverfahren. Diese Geräte saugen die warme, feuchte Luft an und kühlen sie mithilfe eines verdichteten Kältemittels ab. Dabei entsteht Kondenswasser, welches in einem Tank gesammelt wird. Kondensationstrockner können die Luftfeuchtigkeit auf bis zu dreißig Prozent senken. Unter zehn Grad können sie allerdings nicht verwendet werden, da sonst die Gefahr besteht, dass das Gerät vereist.

                Was kosten Bautrockner?
                Bautrockner beginnen preislich bei 300 Euro für kleinere Räume, können aber für den Gebrauch im Handwerk und in Industrien, wo nur große und sehr leistungsstarke Geräte verwendet werden, bis zu 4000 Euro kosten.

                Wie funktioniert ein Luftentfeuchter?

                Auch Luftentfeuchter entziehen der Luft die Feuchtigkeit. Sie sind vereinfacht gesagt die kleinere Variante der Bautrockner und funktionieren daher teilweise recht ähnlich. Es gibt Entfeuchter mit Schlauchanschluss, bei denen das angesammelte Kondenswasser problemlos über einen Schlauch entfernt wird. Manche Geräte verfügen außerdem über eine Pumpe, die das Ablassen des Wassers vereinfacht. Es sollte unbedingt beachtet werden, dass das Gerät die passende Leistung hat. Je nachdem wie groß der Raum ist, in dem das Gerät aufgestellt wird und wie hoch die Luftfeuchtigkeit dort ist, kann ein größeres oder kleineres Gerät vonnöten sein. Wenn das Gerät nicht auf die Räumlichkeiten angepasst wird, kommt es unter Umständen zu unnötigen Stromkosten, langen Entfeuchtungszeiten und schlechteren Resultaten bei der Trocknung des Raumes. Des Weiteren gibt es feste und mobile Luftentfeuchtungsgeräte.

                In Bezug auf die Funktionsweise gibt es folgende Unterkategorien:
                Peltier-Entfeuchter: Das Wasser wird auf einer kalten Oberfläche gesammelt und elektrisch gekühlt. Die Leistung ist allerdings nicht sehr hoch, daher ist diese Art nicht für ganze Wohnungen geeignet.
                Adsorptionstrockner: Die feuchte Luft wird durch wasserbindende Materialien entzogen. Je kälter es ist, desto effektiver ist dieses Gerät – von daher auch in Kellerräumen sehr nützlich, zudem wird es oft im industriellen Bereich verwendet.
                Granulat-Entfeuchter: Dieses Gerät arbeitet ohne Strom. Hygroskopische Salze binden das Wasser. Da dieser Entfeuchter sehr passiv arbeitet, verfügt das Gerät nur über eine geringe Leistung und ist somit nur für kleinere Trocknungs- und Entfeuchtungsaufgaben gedacht, deshalb oft im privaten Bereich anzutreffen.
                Kondensations-/ Kompressionstrockner: Das Gerät entzieht der umliegenden Luft durch einen Kompressor und ein Kühlelement die Feuchtigkeit und leitet sie in flüssiger Form in einen Auffangbehälter. Das Gerät ist am effektivsten, wenn die Temperatur und Luftfeuchtigkeit sehr hoch sind. Die meisten modernen Raumentfeuchter arbeiten nach dem Kondensationsprinzip.

                Luftentfeuchter sind meist weniger leistungsstark und langsamer als Bautrockner. Daher werden sie nur selten in der Industrie und im Handwerk eingesetzt und finden eher im privaten Bereich Anwendung. Sie werden hauptsächlich für Wohnungen genutzt, oftmals Altbauten, wo die Schimmelgefahr hoch ist. Besonders in Räumen, die unzureichend belüftet sind und daher zu Feuchtigkeit und Schimmel neigen, werden Luftentfeuchter verwendet, beispielsweise in Abstellkammern, im Keller, in der Küche oder im Badezimmer. Anders als bei Bautrocknern, bei denen Mobilität und Funktionalität besonders wichtig sind, wird bei Luftentfeuchtern eher auf Komfort und Design geachtet. Da die Geräte oft permanent laufen, sollten sie keine lauten Störgeräusche erzeugen oder den Alltag auf andere Weise erschweren, beispielsweise durch ein sperriges und unpraktisches Design.

                ↑Zum Seitenanfang

                Zahlungsmöglichkeiten: