Facebook Pixel
Währung
  • Liebe Kunden, die momentan starke Nachfrage nach Technik für erneuerbare Energien kann zu Wartezeiten bei der Kontaktaufnahme mit uns sowie dem Warenversand führen. Um Wartezeit am Telefon zu vermeiden, schicken Sie uns Ihr Anliegen an info@klimaworld.com. Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück und danken im Voraus für Ihr Verständnis!

Service-Hotline

Mo-Fr von 9-16 Uhr
Gasheizung

Gasheizung als Komplettset günstig online kaufen

Es gibt viele Gründe, die für den Kauf einer Gasheizung sprechen. Sie arbeiten effizient, sind langlebig und haben dabei auch noch einen guten Preis. In Deutschland sind sie sogar das meistgenutzte Heizsystem. Das liegt auch daran, dass Gasheizungen sicher und zuverlässig sind.

Die Handhabung ist ebenfalls ein Kaufargument. Sie sind sauber und nur mit einem sehr geringen Aufwand verbunden. Vor dem Kauf sollten Sie wissen, dass es verschiedene Varianten von Gasheizungen gibt, die mit spezifischen Vorteilen überzeugen. So findet jeder Haushalt das passende Gerät!

Bedenken Sie bei Ihrer Entscheidung für oder gegen eine Gasheizung, dass sie einfach zu bedienen sind, eine ganze Reihe Vorteile mitbringen und dank verschiedener Varianten größtmögliche Flexibilität bieten. Haben Sie dazu noch fragen, steht Ihnen unser Kundenservice Rede und Antwort. Sie erreichen ihn per E-Mail unter info@klimaworld.com oder telefonisch unter 03601/408922300.

> Wie sind Gasheizungen aufgebaut und wie funktionieren sie?
> Welche Brennstoffe kommen für eine Gasheizung in Frage?
> Was sind die Vorteile von modernen Gasheizungen?
> Welche Varianten von Gasheizungen gibt es?
> Lohnt sich der Umstieg von einer Öl- auf eine Gasheizung?
> Was muss beim Kauf einer Gasheizung beachtet werden?

  1. 131,00 €

    Junkers Flüssiggas-Umbausatz ZWR 24-7/8KE

      131,00 €
    • jetzt nur: 125,40 € bisher: 209,00 €

      Junkers Flüssiggas-Umbausätze  ZSN 11-7 KE / ZSR 10-7 KE

      • - 40 %
      jetzt nur: 125,40 € bisher: 209,00 €
      • - 33 %
      BUDERUS | Gas-Brennwertgerät-Set | Logaplus W42S | GB182i-24S | 24 kW
      Energieeffizienz
      A
      jetzt nur: 4.115,00 € bisher: 6.097,00 €

      Das Gas-Brennwertgerät Logamax plus GB182i ist mit der Bedieneinheit RC310 ideal geeignet für Ein-, Zwei- und mittlere Mehrfamilienhäuser.

      • - 33 %
      jetzt nur: 4.115,00 € bisher: 6.097,00 €
      • - 33 %
      BUDERUS | Gas-Brennwertgerät-Set | Logaplus W42S | GB182i-24W | 24 kW
      Energieeffizienz
      A
      jetzt nur: 4.115,00 € bisher: 6.097,00 €

      Das Gas-Brennwertgerät Logamax plus GB182i ist mit der Bedieneinheit RC310 ideal geeignet für Ein-, Zwei- und mittlere Mehrfamilienhäuser.

      • - 33 %
      jetzt nur: 4.115,00 € bisher: 6.097,00 €
      • - 33 %
      BUDERUS | Gas-Brennwertgerät-Set | Logaplus W42S | GB182i-20S | 20 kW
      Energieeffizienz
      A
      jetzt nur: 4.022,63 € bisher: 5.960,00 €

      Das Gas-Brennwertgerät Logamax plus GB182i ist mit der Bedieneinheit RC310 ideal geeignet für Ein-, Zwei- und mittlere Mehrfamilienhäuser.

      • - 33 %
      jetzt nur: 4.022,63 € bisher: 5.960,00 €
      • - 33 %
      BUDERUS | Gas-Brennwertgerät-Set | Logaplus W42S | GB182i-20W | 20 kW
      Energieeffizienz
      A
      jetzt nur: 4.022,63 € bisher: 5.960,00 €

      Das Gas-Brennwertgerät Logamax plus GB182i ist mit der Bedieneinheit RC310 ideal geeignet für Ein-, Zwei- und mittlere Mehrfamilienhäuser.

      • - 33 %
      jetzt nur: 4.022,63 € bisher: 5.960,00 €
      • - 33 %
      BUDERUS | Gas-Brennwertgerät-Set | Logaplus W42S | GB182i-14S | 14 kW
      Energieeffizienz
      A
      jetzt nur: 3.921,03 € bisher: 5.810,00 €

      Das Gas-Brennwertgerät Logamax plus GB182i ist mit der Bedieneinheit RC310 ideal geeignet für Ein-, Zwei- und mittlere Mehrfamilienhäuser.

      • - 33 %
      jetzt nur: 3.921,03 € bisher: 5.810,00 €
      • - 33 %
      BUDERUS | Gas-Brennwertgerät-Set | Logaplus W42S | GB182i-14W | 14 kW
      Energieeffizienz
      A
      jetzt nur: 3.921,03 € bisher: 5.810,00 €

      Das Gas-Brennwertgerät Logamax plus GB182i ist mit der Bedieneinheit RC310 ideal geeignet für Ein-, Zwei- und mittlere Mehrfamilienhäuser.

      • - 33 %
      jetzt nur: 3.921,03 € bisher: 5.810,00 €
      • - 33 %
      BUDERUS | Gas-Brennwertgerät-Set | Logaplus W22A | GB172-24 H | 24 kW
      Energieeffizienz
      A
      jetzt nur: 4.572,23 € bisher: 6.775,00 €

      Das Heizsystem Logaplus W22 - mit Gas-Brennwertgerät Logamax plus GB172-24, den Warmwasserspeicher Logalux S120.5 und der Bedieneinheit RC310.

      • - 33 %
      jetzt nur: 4.572,23 € bisher: 6.775,00 €
      • - 33 %
      BUDERUS | Gas-Brennwertgerät-Set | Logaplus W22A | GB172-20 H | 20 kW
      Energieeffizienz
      A
      jetzt nur: 4.498,33 € bisher: 6.665,00 €

      Das Heizsystem Logaplus W22 - mit Gas-Brennwertgerät Logamax plus GB172-20, den Warmwasserspeicher Logalux S120.5 und der Bedieneinheit RC310.

      • - 33 %
      jetzt nur: 4.498,33 € bisher: 6.665,00 €
      • - 33 %
      BUDERUS | Gas-Brennwertgerät-Set | Logaplus W22A | GB172-14 H | 14 kW
      Energieeffizienz
      A
      jetzt nur: 4.419,82 € bisher: 6.549,00 €

      Das Heizsystem Logaplus W22 mit - Gas-Brennwertgerät Logamax plus GB172-14, den Warmwasserspeicher Logalux S120.5 und der Bedieneinheit RC310.

      • - 33 %
      jetzt nur: 4.419,82 € bisher: 6.549,00 €
      • - 33 %
      BUDERUS | Gas-Brennwertgerät-Set | Logaplus W22 | GB172-24 H | 24 kW
      Energieeffizienz
      A
      jetzt nur: 4.817,01 € bisher: 7.137,00 €

      Das Heizsystem Logaplus W22 - mit Gas-Brennwertgerät Logamax plus GB172-24, den Warmwasserspeicher Logalux H65.2 und der Bedieneinheit RC310.

      • - 33 %
      jetzt nur: 4.817,01 € bisher: 7.137,00 €

    Wie sind Gasheizungen aufgebaut und wie funktionieren sie?

    Gasheizungen sind in Deutschland das beliebteste Heizsystem. Bevor wir Ihnen die Funktionsweise einer solchen Heizung im Detail erklären, sollten Sie den Aufbau kennen. Gasheizungen bestehen aus diesen wichtigen Bestandteilen:

    • Gasbrenner: Dieser dient der Erzeugung von Wärme und kommt in verschiedenen Ausführungen daher.
    • Wärmetauscher: Dieser gibt die Verbrennungs- und Abgaswärme an das Heizwasser ab.
    • Regeltechnik: Sie steuert die Funktion der Heizung.
    • Umwälzpumpe: Sie dient dazu, das Wasser im Heizkreislauf zirkulieren zu lassen.
    • Abgasleitung: Dadurch werden Abgase, beispielsweise durch den Kamin, nach draußen gelassen.

    Die Funktionsweise einer modernen Gasheizung ist leicht erklärt: Durch den Gasanschluss Ihres Hauses gelangt Gas in die Heizungsanlage. Besteht ein Wärmebedarf wird dieses in den Verbrennungsraum gegeben und dort durch einen Funken entzündet. Durch das Verbrennen des Gases entsteht Wärme. Diese wird durch den Wärmetauscher an das Heizungswasser abgegeben. Die Umwälzpumpe lässt das Wasser dann zirkulieren. Das System einer Gasheizung bewährt sich seit vielen Jahren und versorgt Sie zuverlässig mit ausreichend Wärme. Möchten Sie detailierte Infos zur Funktion der Gasheizung, finden Sie diese im Blogartikel Ratgeber Gasheizung: Aufbau, Funktion, Kosten.

    Brennwerttechnik im Einsatz

    Moderne Gasheizung verfügen inzwischen fast alle über Brennwerttechnik. Dabei wird die beim Verbrennungsvorgang erzeugte Kondensatwärme mittels Wärmetauscher verwertet. So wird nachhaltig geheizt und ein extrem hohen Wirkungsgrad erzeugt. Weitere Infos zur Brennwerttechnik erfahren Sie bei uns im Blogartikel Brennwertheizung: Funktion und Kosten

    Funktionsweise einer Gas-Brennwertheizung

    Welche Brennstoffe kommen für eine Gasheizung in Frage?

    Wie der Name schon vermuten lässt, werden Gasheizungen mit Gas betrieben. Gas ist aber nicht gleich Glas: Neben dem konventionellen Gas, gibt es verschiedene andere Arten, die Sie für das Heizen nutzen können:

    • Flüssiggas: Haben Sie keinen Gasanschluss an Ihrem Haus, dann können Sie auf Flüssiggas setzen. Sie lagern das Gas in einem speziellen Flüssiggastank. Ist es nicht möglich, einen regulären Gasanschluss an Ihr Haus zu legen, ist dies eine gute Alternative.
    • Ökogas & Klimagas: Einige Versorger bieten Ihnen spezielles Öko- und Klimagas an. Oftmals handelt es sich dabei um Erdgas. Um Ihren CO2-Ausstoß auszugleichen, kauft der Versorger Emissionszertifikate oder finanziert umweltfreundliche Projekte.
    • Biogas: Biogas ist kein fossiler Brennstoff. Er entsteht vielmehr durch Vergärung von Biomasse. Verbrennt es, wird dabei nur so viel CO2 freigesetzt, wie vorab gebunden wurde. Biogas ist somit klimaneutral.

    Was sind die Vorteile von modernen Gasheizungen?

    Bevor Sie sich für den Kauf einer Gasheizung entscheiden, sollten Sie alle Vorteile kennen, die dieses Heizsystem Ihnen bietet. Es sind nämlich viel mehr als nur ein günstiger Anschaffungspreis und die hohe Zuverlässigkeit dieser Modelle, die Gasheizungen so attraktiv machen.

    • Geringer Platzbedarf: Gasheizungen selbst sind auffallend klein. Sie brauchen also keinen riesigen Keller – auch in kleineren Räumen ist Platz für eine Gasheizung. Selbst Kombinationsgeräte mit einem integrierten Wasserspeicher sind im Vergleich zu anderen Heizungen auffallend platzsparend. Das liegt auch daran, dass sie keinen großen Tank benötigen, wie beispielsweise bei einer Ölheizung.
    • Zuverlässige Technik: Gasheizungen werden seit vielen Jahren eingesetzt, um ganze Häuser zu beheizen. Die Technik dahinter gilt als verlässlich und ausfallsicher. Sie können sich bei eisigen Temperaturen in den meisten Fällen darauf verlassen, dass Ihre Heizung einwandfrei läuft und nicht plötzlich ausfällt.
    • Es gibt eine Austauschpflicht: Im Rahmen der Energiesparverordnung aus dem Jahr 2014 wurde eine allgemeine Austauschpflicht für alte Heizungen festgesetzt. Ist eine Gasheizung 30 Jahre alt, muss sie gegen ein neues, modernes Modell ausgetauscht werden. Diese sparen im Vergleich zu ihren Vorgängern nämlich erheblich mehr Energie ein. Bei einem Verstoß gegen diese Verordnung drohen hohe Bußgelder.
    • Günstige Anschaffungskosten: Im Vergleich zu anderen Systemen sind Gasheizungen recht günstig in der Anschaffung. Der genaue Preis richtet sich immer nach der Leistung und der Art der Gasheizung. Die Kosten dafür beginnen bei circa 2.000 Euro.
    • Sie sparen Energiekosten ein: Moderne Gasheizungen verringern Energieverluste erheblich und sparen damit Energiekosten ein. Schon nach wenigen Jahren amortisiert sich die Investition in eine Gasheizung. Sie können bis zu 30 Prozent der Energiekosten einsparen, wenn Sie von einem älteren auf ein neues Modell umsteigen – das macht sich schnell in Ihrem Geldbeutel bemerkbar. Kostenvergleich Gas-Brennwertheizung mit herkömmlicher Heizung
    • Sie sparen Rohstoffe ein und wirtschaften nachaltiger! Gasttheme, die Brennwerttechnik nutzen, schonen nicht nur den Geldbeutel, sondern auch die Umwelt. Sie verbauchen weniger Rohstoffe für die gleiche Heizleistung, zudem haben die abgegebenen Abgase eine andere Zusammensetzung bzw. Temperatur. 
      Vergleich Gas-Brennwertheizung und normale Heizung

    Welche Varianten von Gasheizungen gibt es?

    Möchten Sie eine Gasheizung kaufen, stehen Ihnen verschiedene Varianten zur Auswahl. Diese haben ihre eigenen Vorteile und Funktionen. Informieren Sie sich, welche Variante Ihre Bedürfnisse am besten erfüllt.

    1. Gastherme
    2. Kombitherme
    3. Gas-Kompaktgerät
    4. Gaskessel

     1. Gastherme

    Mit einer Gastherme entscheiden Sie sich für die einfachste Version einer Gasheizung. In den meisten Fällen hängt diese an der Wand und hat damit einen besonders geringen Platzbedarf.

    Eine Gastherme versorgt Ihr Haus mit Heizungswärme und Warmwasser. Der Warmwasserspeicher ist dabei extern zu finden. Diese Variante eignet sich sowohl für Einfamilien- als auch für Mehrfamilienhäuser und kann beispielsweise auch mit einer Solarthermie kombiniert werden.

    2. Kombitherme

    Anders als eine Gastherme kombiniert eine Kombitherme Heizungswärme und Warmwasser – beides wird in einem Gerät erzeugt. Das geschieht in der Regel mit der Hilfe eines Durchlauferhitzers. Dadurch wird das warme Wasser immer nur punktuell erzeugt, wenn es benötigt wird, kann aber nicht gespeichert werden.

    Kombithermen sind ebenfalls wandhängend und benötigen nur wenig Platz. Sie eignen sich nur für Einfamilienhäuser und können nicht mit einer Solarthermie kombiniert werden.

    3. Gas-Kompaktgerät

    Gas-Kompaktgeräte erhalten Sie sowohl wandhängend als auch bodenstehendend. Auch hier sind Heizung und Warmwasser in nur einem Gerät kombiniert. Das warme Wasser wird dabei aber in einem integrierten Speicher aufbereitet. Das hat für Sie den Vorteil, dass schneller warmes Wasser verfügbar ist.

    Das sorgt dafür, dass solche Kompaktgeräte etwas größer sind und mehr Platz benötigen. Sie eignen sich nur für Einfamilienhäuser und können bei Bedarf um eine Solarthermie ergänzt werden.

    4. Gaskessel

    Gaskessel haben den Vorteil, dass sie auch einen hohen Wärmebedarf decken können. Deshalb können Sie damit nicht nur Einfamilien- sondern auch Mehrfamilienhäuser versorgen. Gaskessel sind recht groß und erfordern einiges an Platz. Sie können nicht an die Wand gehangen werden und müssen auf dem Boden stehen.

    Die Warmwasserversorgung erfolgt über einen externen Speicher: Ein solch großer Speicher wäre intern nicht unterzubringen. Sie können einen Gaskessel mit einer Solarthermie kombinieren.

    Lohnt sich der Umstieg von einer Öl- auf eine Gasheizung?

    Sie haben derzeit eine Ölheizung und fragen sich, ob es sich lohnt auf eine Gasheizung umzusteigen? Die Antwort ist definitiv Ja. Benötigen Sie eine neue Heizung, sind die Kosten für eine Gasheizung deutlich niedriger als für eine neue Ölheizung. Liegt bei Ihnen am Haus bereits ein Gasanschluss, ist es außerdem kein Problem, hier die neue Gasheizung anzuschließen.

    Platz dürften Sie ohnehin genug haben: Ölheizungen und der dazugehörige Tank nehmen viel mehr Platz in Anspruch als eine vergleichbare Gasheizung. Bedenken Sie außerdem, dass der Ölpreis stark schwankt und Sie mit Gas deutlicher günstiger davonkommen. Hinzu kommt, dass der CO2-Preis bei Gasheizungen niedriger ist. Der CO2-Aussstoß von Ölheizungen ist nämlich viel höher als bei Gasheizungen.

    Der Einsatz einer Gasheizung bietet viele Vorteile, wie etwa ihren geringen Platzbedarf. Dennoch muss bedacht werden, dass es sich bei Gas um einen fossilen Brennstoff handelt, der erschöpflich ist und dessen Förderung sowie Transport eine schlechte Umweltbilanz aufweisen. Zudem halten sich die Gaspreise auf einem hohen Niveau. Wenn Sie über die Nutzung einer umweltfreundlicheren Alternativen zu einer Ölheizung nachdenken, können Sie sich den Heizungstausch vom Staat fördern lassen. Mehr Informationen zu den genauen Voraussetzungen und Fördersätzen erhalten Sie im Blogbeitrag zum Thema BAFA Förderung in der Übersicht.

    Was muss bei der Gasheizung beachtet werden?

    • Die Kosten für den Betrieb einer Gasheizung orientieren sich natürlich an den Kosten für den Heizstoff. Im Fall von Gasheizungen ist dies Erdgas, Flüssiggas oder Biogas. Die Preise dafür sind nach einem Hoch in den Jahren 2013 - 2014 massiv gesunken und seitdem stabil. Effizientere Herstellungsverfahren für Biogas, das durch die Vergärung von Biomasse gewonnen wird, senken die Preise ebenfalls.
    • Am Grundstück muss entweder ein Anschluss für das benötigte Gas vorhanden sein, oder ein Gastank. Der benötigt zwar Platz im Gargem, damit lässt sich das Gas aber ebenfalls ins Heizsystem einpseisen und der Kessel ermöglicht den Kauf und Speicherung einer größeren Menge Gas zum gewünschten Zeitpunkt.

    ↑Zum Seitenanfang

    Zahlungsmöglichkeiten: