×

Registrieren

Profil Information

Anmeldedaten

oder anmelden

Vorname ist erforderlich!
Nachname ist erforderlich!
Der Vorname ist nicht gültig!
Der Nachname ist nicht gültig!
Sein ist keine E-Mail-Adresse!
E-Mail-Adresse wird benötigt!
Diese Email-Adresse wird bereits verwendet!
Passwort wird benötigt!
Geben Sie ein gültiges Passwort ein!
Bitte geben Sie 6 oder mehr Zeichen ein!
Bitte geben Sie 16 oder weniger Zeichen ein!
Passwörter sind nicht gleich!
Zustimmung zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist erforderlich!
Zustimmung zur Datenschutzerklärung ist erforderlich!
E-Mail oder Passwort ist falsch!
Gasheizung

Gasheizung als Komplettset kaufen

Gasheizungen erfreuen sich auch aufgrund des geringen Platzbedarfes bei Sanierung und Neubau immer größerer Beliebtheit – sei es für den Heizbetrieb oder Warmwasser. Dabei ist die Voraussetzung für den Betrieb einer Gasheizung ein vorhandener Gasanschluss oder ein entsprechender Gastank für Flüssiggas oder Erdgas. Auf klimaworld.com finden Sie eine große Auswahl namhafter und bewährter Hersteller zu günstigen Konditionen: So sind etwa Buderus, Bosch, Junkers und Thermoflux mit verschiedenen Modellen in kompletten Sets in unserem Angebot. Haben Sie Fragen dazu, stehen unsere Experten unter unserer Service-Hotline 0 36 01 - 40 89 22 300 oder info@klimaworld.com gerne Rede und Antwort.

Gasheizung: Kompakt, effizient und günstig

Im Vergleich zu anderen Heizungssystemen, bieten Gasheizungen einen enormen finanziellen Mehrwert durch niedrige Anschaffungskosten und hohe Effizienz – besonders gut lassen sich Gasheizungen mit regenerativen Energiequellen wie Solar kombinieren. Die kompakte Bauweise sorgt zudem für Flexibilität beim Einbau und einen geringen Platzbedarf vor Ort. Vor allem bei Modernisierungen müssen dadurch weniger bauliche Veränderungen vorgenommen werden wie bei größeren Heizsystemen.

Weitere und ausführliche Informationen zur Funktion der Gasheizung, welches Gas dort verwendet wird und was es mit der Brennwerttechnick auf sich hat, erfahren Sie in unserem Blog "Frischer Wind" im Artikel Die Gasheizung: Funktion, Technik und Gastypen.

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

18 Artikel

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

18 Artikel

Warum Gasheizung?

Gasheizungen bringen aufgrund Ihrer Funktionsweise gleich mehrere Vorteile mit sich: 

Geringer Platzbedarf 

Die Anlagen benötigen im Vergleich zu anderen System nur sehr wenig Platz. Damit nehmen Sie nur geringen Wohnraum oder Keller in Anspruch, der so anderweitig genutzt werden kann. Besonders attraktiv ist der geringe Platzbedarf auch bei Objekten, die modernisiert bzw. saniert werden. Die notwendigen räumlichen Veränderungen fallen viel geringer aus als bei massiven Anlagen. 

Preis und Betriebskosten

Im Vergleich zu anderen Heizungen sind Gasheizungen relativ günstig in der Anschaffung. Auch der angesprochene geringere Platzbedarf wirkt sich positiv auf den Geldbeutel aus. Weniger Umbauten für den Einbau und die Inbetriebnahme der Heizung, bedeuten auch geringere Kosten. Bei stabilem Gastpreis sind auch die Betriebskosten für die Anlage selbst mittelfristig überschaubar. Zudem nutzt die Heizung sogar die entstehenden Abgase bei der Verbrennung aus, um zusätzlich Wärme zu gewinnen. 

Effizienz und geringere Belastung für die Umwelt 

Moderne Gasheizungen mit Brennwerttechnik weisen inzwischen eine bis zu knapp 30 Prozent höhere Effizienz auf, als alte Anlagen (Konstanttemperaturkessel). Durch die bereits erwähnte Nutzung der Abgas-Energie wird die Anlage noch effizienter: Das im Heizungskreislauf abgekühlte Wasser wird genutzt, um die bei der Verbrennung entstandenen Gase abzukühlen. Diese Abgase geben dabei die Restwärme an das Heizungswasser ab. Dabei entsteht zusätzlich Kondenswasser aus dem Wasserdampf, und weitere Wärme wird freigesetzt – die wiederrum dazu beiträgt, das Heizungswasser zu erwärmen. Die Anlage nutzt also bereits selbst geschaffene Ressourcen, damit der Betrieb der Anlage effizienter wird, was als WÄrmerückgewinnung bezeichnet werden kann. Auch ist dadurch ein höherer Wirkungsgrad der modernen Anlagen die Folge.      

Kombination mit regenerativen Energien 

Gasheizungen lassen sich ideal zusammen regernativen Energiequellen verwenden, etwa mit Solar. Damit kann in Sommer und Übergangszeit ein Wohngebäude fast ausschließlich mit Solarenergie versorgt werden. Die Gastherme schaltet sich bei kälteren Temperaturen automatisch hinzu. Somit ergeben sich nach Anschaffung einer Gasheizung in Kombination mit Solarthermie saisonale Betriebskosten und ein aufs Jahr gerechnet verhältnismäßig kleiner Verbrauch von Gas.

Das muss bei der Gasheizung beachtet werden:

  • Die Kosten für den Betrieb einer Gasheizung orientieren sich natürlich an den Kosten für den Heizstoff. Im Fall von Gasheizungen ist dies Erdgas, Flüssiggas oder Biogas. Die Preise dafür sind nach einem Hoch in den Jahren 2013 - 2014 massiv gesunken und seitdem stabil. Effizientere Herstellungsverfahren für Biogas, das durch die Vergärung von Biomasse gewonnen wird, senken die Preise ebenfalls.
  • Am Grundstück muss entweder ein Anschluss für das benötigte Gas vorhanden sein, oder ein Gastank. Damit lässt sich das Gas ebenfalls ins Heizsystem einpseisen und der Kessel ermöglicht den Kauf und Speicherung einer größeren Menge Gas zum gewünschten Zeitpunkt.