Währung

Service-Hotline

Mo bis Fr von 09:00 - 18:00 Uhr

Infrarotsteuerung 

Ohne eine gute Infrarotsteuerung würde der Spaß an einer neuen Infrarotkabine schnell verfliegen. Die Schaltzentrale ist nötig, um die vielen Funktionen der Kabine zu steuern und so für ein noch entspannteres Wärmeerlebnis zu sorgen. Welche Parameter lassen sich über eine Infrarotsteuerung beeinflussen? Wie ist ein klassisches Modell üblicherweise aufgebaut? Welche Aspekte sind beim Kauf einer Infrarotsteuerung wichtig, welche Vor- und Nachteile bringt ein derartiges Gerät mit und kann es auch in Eigenregie montiert werden? 

Antworten auf all diese Fragen und viele weiterführende Informationen liefert dieser Artikel. Sollte am Ende noch irgendeine Unklarheit herrschen, helfen die Experten vom Kundenservice gerne weiter. Sie erreichen die Mitarbeiter während der Öffnungszeiten unter der Telefonnummer 03601/408922300  oder jederzeit per E-Mail unter der Adresse info@klimaworld.com. 

> Was ist eine Infrarotsteuerung?
> Wie ist eine Infrarotsteuerung aufgebaut?
> Was muss beim Kauf einer Infrarotsteuerung beachtet werden?
> Worauf muss man bei der Montage einer Infrarotsteuerung achten?
> Was sind die Vor- und Nachteile einer Infrarotsteuerung?

  1. 240,00 €

    Infrarotsteuerung für einen Heizkreis

      240,00 €

    Was ist eine Infrarotsteuerung? 

    Wer sich für eine klassische Sauna mit Holzofen entscheidet, reguliert die Hitze durch die Menge an Holz, die er nachlegt oder über die Menge an Wasser, die er für den Aufguss benutzt. Das funktioniert alles händisch, Elektrik ist keine mit im Spiel. Bei einer Infrarotkabine sieht das jedoch anders aus: die Einheit wird zu 100 % elektronisch betrieben. 

    Das bringt eine ganze Reihe an Vorteilen mit sich. Einer davon ist, dass so gut wie alles in der Kabine bequem per Knopfdruck reguliert werden kann. Von zentraler Bedeutung ist dabei die Infrarotsteuerung. Bei ihr laufen alle Leitungen zusammen.  

    Sie kann sozusagen als Hirn der Infrarotkabine bezeichnet werden und steuert folgende Teilbereiche: 

    • Temperatur 
    • Luftfeuchtigkeit 
    • Licht 
    • Musik 
    • Timer 

    Nun gibt es viele unterschiedliche Steuerungseinheiten auf dem Markt und nicht alle verfügen über dieselben Merkmale. Während etwa Basis-Geräte lediglich die Temperatur regeln können, bieten Profi-Modelle eine breitere Funktionspalette. Die hier angeführten Bereiche sind als Rahmen der Möglichkeiten zu sehen. Die benötigte individuelle Konfiguration Ihrer Infrarotsteuerung hängt von Ihrem Projekt und Ihren Anforderungen ab. 

    Wie ist eine Infrarotsteuerung aufgebaut? 

    Ungeachtet der tatsächlichen Funktionen, die ein bestimmtes Modell bietet, sind im Grunde alle Infrarotsteuerungen gleich aufgebaut. Sie bestehen aus vier Hauptkomponenten: Netzteil, Bedienfeld, Leistungselement und Sensoren. 

    • Netzteil: Damit die Infrarotsteuerung überhaupt funktioniert, benötigt sie Strom. Das Netzteil übernimmt die entsprechende Versorgung. Üblicherweise reicht der normale 230V-Haushaltsstrom, der Anschluss an eine Starkstromleitung ist nicht nötig. Aus Gründen der Sicherheit sollte die Installation dennoch immer von einem Fachmann durchgeführt werden. Da in einer Infrarotkabine hohe Temperaturen und eine ebenso hohe Luftfeuchtigkeit herrschen, muss die Montage mit einem absoluten wasserdichten Ergebnis zu Ende gehen. Ist das nicht der Fall, besteht Lebensgefahr.
    • Bedienfeld: Das Bedienfeld ist die Schnittstelle zwischen Benutzer und Infrarotsteuerung und erfüllt grundsätzlich zwei Aufgaben. Sie haben am Bedienfeld die Möglichkeit, die gewünschten Einstellungen vorzunehmen. Das heißt, die jeweiligen Funktionen der Infrarotkabine lassen sich über das Bedienfeld ein- oder ausschalten bzw. anpassen. Die zweite Aufgabe: Das Bedienfeld fungiert auch als Display und bietet die Möglichkeit, die aktuellen Einstellungen abzulesen. Wie heiß ist es gerade in der Kabine? In welchem Bereich liegt die Luftfeuchtigkeit? Wie lange noch, bis sich die Infrarotstrahler abschalten? All diese Infos sind auf dem Display zu finden. Abhängig vom konkreten Modell der Infrarotsteuerung wird das Bedienfeld in der Kabine oder außen angebracht. 

    Mittlerweile gibt es viele Geräte, die über eine Fernbedienung, eine App oder gar per Sprachbefehl gesteuert werden. 

    • Leistungselement: Als Leistungselement wird eine Komponente bezeichnet, die an die Infrarotsteuerung angeschlossen ist. Also beispielsweise Infrarotstrahler, Lüftungsventilator, Beleuchtung – kurz gesagt alle Bauteile, die eine Leistung erbringen. In welchem Ausmaß die Infrarotsteuerung durch die Leistungselemente belastet werden darf, ist der Produktbeschreibung zu entnehmen. Der üblicherweise in kW angegebene Grenzwert darf aus Sicherheitsgründen nicht überschritten werden.
    • Sensoren: Auch unter der Bezeichnung „Messfühler“ bekannt. Sie versorgen die Infrarotsteuerung mit relevanten Informationen zu Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Die Sensoren werden im Inneren der Saunakabine angebracht und überwachen dort kontinuierlich die Bedingungen. Das gilt übrigens auch für den Zustand bestimmter Leistungselemente. Erhitzt sich etwa Infrarotstrahler zu stark, lösen die Sensoren eine Notfallabschaltung aus, um Schäden und andere Komplikationen zu verhindern. 

    Was muss beim Kauf einer Infrarotsteuerung beachtet werden? 

    Nicht jede Infrarotsteuerung eignet sich auch für jede Infrarotkabine. Welches Modell am besten zu ihrem Projekt passt, hängt von vielen unterschiedlichen Faktoren ab. 

    • Integrierte Steuerung vs. Nachrüstsatz: Manche Infrarotstrahler (oder auch Saunaöfen) kommen bereits mit einer integrierten Steuerung. Dadurch entfällt zwar der Installationsaufwand, allerdings haben diese Modelle üblicherweise ein sehr beschränktes Einsatzgebiet. Mehr als Temperatur und Luftfeuchtigkeit lässt sich über sie nicht regeln. Bei einem Nachrüstsatz sieht das anders aus. Dieser bietet Ihnen die Möglichkeit, mehrere Leistungselemente mit der Steuerung zu verbinden.
    • Kompatibilität: Nicht alle Infrarotsteuerungen sind mit allen Strahler-Modellen kompatibel. Erkundigen Sie sich deshalb unbedingt bereits im Vorfeld darüber, ob die Geräte Ihrer Wahl auch tatsächlich zusammenpassen. Im Normalfall geben die Informationen in der Bedienungsanleitung diesbezüglich Auskunft.
    • Sicherheit: Achten Sie unbedingt darauf, dass Ihre Saunasteuerung über die nötigen Funktionen für eine Notabschaltung verfügen. Wichtiger Hinweis: Bringen Sie die Sensoren immer an der potenziell heißesten Stelle an – also über dem Strahler. Es ist außerdem empfehlenswert, immer auf zwei Sensoren zu setzen: Einen auf Höhe der Bank, einen an der heißesten Stelle. Auf diese Weise ist die Temperaturmessung noch genauer.
    • Funktionen: Um einen möglichst hohen Komfort genießen zu können, sollte die Infrarotsteuerung unbedingt über eine Vorheizfunktion verfügen. So ist garantiert, dass in der Kabine bereits eine angenehme Temperatur herrscht, wenn Sie von der Arbeit nach Hause kommen. Alles andere wie etwa dimmbares Licht oder ein integriertes MP3-Radio sind optionale Funktionen, die das subjektive Infrarotkabinenerlebnis nochmals deutlich verbessern können. 

    Worauf ist bei der Montage einer Infrarotsteuerung zu achten? 

    Machen wir es kurz: Bei der Montage einer Infrarotsteuerung ist darauf zu achten, dass diese von einem Fachmann durchgeführt wird. Und das aus zwei Gründen: 

    • Sicherheit: Zunächst herrscht bei allen Installationen, die mit Elektrizität zu tun haben, für den Laien Lebensgefahr. Ein Profi weiß hingegen, worauf er achten muss. In der Infrarotkabine ist die Steuerung zudem hohen Belastungen ausgesetzt. Wurde bei der Montage geschlampt, kann das Gerät Schaden nehmen. Es besteht die Gefahr eines Kurzschlusses.
    • Leistung: Die Infrarotstrahler in Ihrer Kabine können nur dann ihr Maximum an Leistung abrufen, wenn sie exakt kalibriert wurden. Liefern sie falsche Messergebnisse, laufen die Strahler nicht ökonomisch ausgeglichen. Der Fachmann ist dank seiner Erfahrung und seiner Routine dazu in der Lage, die Sensoren richtig zu platzieren und einzustellen. Als Laie erreichen Sie das gewünschte Ergebnis in der Regel nicht.

    Was sind die Vor- und Nachteile einer Infrarotsteuerung? 

    Wie alle technischen Geräte hat eine Infrarotsteuerung im täglichen Betrieb einige Vor-, aber durchaus auch Nachteile. Ein kurzer Überblick: 

    Vorteile der Infrarotsteuerung Nachteile der Infrarotsteuerung
    • Einfache Bedienung: Alle Funktionen sind per Tastendruck steuer- und regelbar. 
    • Automatik: Vorinstallierte Programme regeln automatisch Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Sie müssen sich lediglich für eines dieser Programme entscheiden, die Steuerung übernimmt den Rest. 
    • Sicherheit: Automatisches Abschalten bei Überschreitung zuvor definierter Grenzwerte erhöht die Sicherheit (in) der Infrarotkabine. 
    • Smart Home: Moderne Infrarotsteuerungen sind so konzipiert, dass sie ohne Weiteres in ein bestehendes Smart-Home-System integriert werden können. 
    • Eingeschränkte Kompatibilität: Nicht alle Infrarotsteuerungen sind für die Integration aller Leistungsteile geeignet. 
    • Schwierige Nachrüstung: Der nachträgliche Einbau einer Infrarotsteuerung in eine bereits bestehende Kabine ist nicht immer möglich. 
    • Begrenzte Leistungselemente: An eine Infrarotsteuerung lassen sich nicht beliebig viele Leistungselemente koppeln. 

    Infrarotsteuerung: Fazit 

    Wer sich den Traum einer eigenen Infrarotkabine erfüllen möchte, der wird ohne eine gute Infrarotsteuerung nicht viel Freude daran haben. Die Steuerung ist das Hirn und die Schaltzentrale der kompletten Kabine. Über sie lassen sich alle relevanten Parameter beeinflussen. Die Bandbreite reicht dabei von Basis-Geräten (Temperatur, Luftfeuchtigkeit) bis hin zu Deluxe-Modellen (Standardfunktionen plus Lüftung, Timer, Musik, Licht etc.). Die Montage einer externen Infrarotsteuerung sollten Sie aus Sicherheitsgründen ausschließlich von einem Fachmann durchführen zu lassen.  

    Bei Klimaworld erwartet Sie eine breite Auswahl an unterschiedlichen Infrarotsteuerungen.  Unsere Experten helfen Ihnen aber gerne dabei, die für Sie passende Infrarotsteuerung zu finden. Dank der zahlreichen Filter-Optionen können Sie die Suchkriterien einschränken und bereits eine Vorauswahl treffen. 

    ↑Zum Seitenanfang

    Zahlungsmöglichkeiten: