Währung

Service-Hotline

Mo bis Fr von 08:00 - 18:00 Uhr

Feuerschale 

Die Feuerschale gehört mittlerweile fast so sehr zu einer gelungenen Gartenparty wie ein guter Grill. Die praktische Feuerstelle sieht dabei nicht nur gut aus, sondern sorgt auch für angenehme Wärme zu später Stunde. Sie kann darüber hinaus aber noch für andere Zwecke eingesetzt werden.  

Welche Talente noch in ihr schlummern, stellt der Wissensteil vor. Außerdem wird ein Blick auf die verschiedenen Materialoptionen bei der Herstellung, das beste Brennmaterial und die wichtigsten Sicherheitshinweise für den Betrieb einer Feuerschale geworfen. 

Wer gerne weiterführende Informationen haben oder sich mit einem Experten über sein konkretes Projekt unterhalten möchte, der kann sich an den Klimaworld-Kundenservice wenden. Er ist unter der Telefonnummer 03601/408922300 oder per Mail an info@klimaworld.com erreichbar. 

> Was ist eine Feuerschale? 
> Woraus werden Feuerschalen hergestellt? 
> Welches ist das beste Brennmaterial für die Feuerschale? 
> Können Feuerschalen auch anders verwendet werden? 
> Welche Vor- und Nachteile bringt eine Feuerschale? 
> Sicherheitshinweise: Darauf sollten Sie beim Betrieb einer Feuerschale unbedingt achten 
> Feuerschale: Angebotspalette 

  1. jetzt nur: 29,00 € bisher: 48,95 €
    • - 41 %
    jetzt nur: 29,00 € bisher: 48,95 €
  2. jetzt nur: 29,00 € bisher: 41,95 €
    • - 31 %
    jetzt nur: 29,00 € bisher: 41,95 €
    • - 75 %
  3. jetzt nur: 39,00 € bisher: 66,95 €
    • - 42 %
    jetzt nur: 39,00 € bisher: 66,95 €
  4. jetzt nur: 39,00 € bisher: 59,95 €
    • - 35 %
    jetzt nur: 39,00 € bisher: 59,95 €
  5. jetzt nur: 69,00 € bisher: 175,00 €
    • - 61 %
    jetzt nur: 69,00 € bisher: 175,00 €
    • - 22 %
    jetzt nur: 72,65 € bisher: 93,21 €
  6. jetzt nur: 75,90 € bisher: 195,00 €
    • - 61 %
    jetzt nur: 75,90 € bisher: 195,00 €
  7. star star star star star
    1 Bewertung
    jetzt nur: 79,00 € bisher: 179,00 €
    • - 56 %
    jetzt nur: 79,00 € bisher: 179,00 €
    star star star star star
    1 Bewertung
    • 79,95 €

    Was ist eine Feuerschale? 

    Feuerschalen sind kompakte und tragbare Schalen, in denen eine kleine Menge Holz kontrolliert abgebrannt werden kann. Damit sorgen sie für unmittelbare Wärme und ein angenehmes Ambiente. Die praktischen und in vielen Fällen auch formschönen Behältnisse gehören zu einer guten Gartenparty mittlerweile fast dazu. 

    Feuerschalen werden oftmals dort eingesetzt, wo der Wunsch nach einem echten Lagerfeuer zwar gegeben ist, aufgrund von Sicherheitsbedenken aber nicht umgesetzt werden kann. Außerdem können Feuerschalen mit dem passenden Zubehör auch als Grill eingesetzt werden. 

    Sind Feuerschalen genehmigungspflichtig? 

    Anders als im Fall von Lagerfeuern ist das Aufstellen und Betreiben von Feuerschalen nicht genehmigungspflichtig. Allerdings nur dann, wenn der Durchmesser der Schale unter 100 cm liegt.  

    Woraus werden Feuerschalen hergestellt? 

    Was das Material betrifft, aus dem die Feuerschale gefertigt wird, gibt es mehrere Möglichkeiten. Die notwendigen Sicherheitsstandards erfüllen alle davon, deshalb spielen bei der schlussendlichen Entscheidung Ihre persönlichen Vorlieben eine große Rolle.  

    Die gängigsten Materialoptionen bei einer Feuerschale: 

    • Stahl: Die preisgünstigste Variante, hält den hohen Temperaturen problemlos Stand und ist auch abseits davon sehr robust. Stahl rostet im Freien allerdings und setzt eine entsprechende Patina an. Bis der Rost tatsächlich die Substanz der Schale angreift, dauert es aber viele Jahre. 
    • Edelstahl: Die beste Kombi aus Funktionalität und modernem, hochwertigem Design. Entsprechend müssen Sie etwas tiefer in die Tasche greifen, wenn es eine Feuerschale aus Edelstahl sein soll. Der große Vorteil: Mit einem Anteil an Eisenbegleitern von unter 0,025 % kann Edelstahl nicht rosten. Die Reinigung ist dank der glatten Oberfläche besonders einfach. 
    • Gusseisen: Aus einem Stück gegossen und die urigste alle verfügbaren Varianten. Durch ihre große Masse ist die Gusseisen-Feuerschale nicht nur schwerer als andere Modelle, sie speichert die Wärme auch länger. Wie die Stahl-Schalen setzt sie im Freien eine typische Rost-Patina an. 

    Welches ist das beste Brennmaterial für die Feuerschale? 

    Am besten zur Verbrennung in der Feuerschale eignet sich Scheitholz. Da es hier allerdings nicht unwesentliche Unterschiede gibt, sollen an dieser Stelle die Optionen näher beleuchtet werden. 

    Laubhölzer wie Birke, Eiche oder Buche haben generell einen besseren Brennwert als Nadelhölzer. Dafür weisen Nadelhölzer einen höheren Harzgehalt auf, was das Lagerfeuer-Feeling steigert (stärkeres Knistern, hellere Flamme). Allerdings ist bei Nadelhölzern mit einem verstärkten Funkenflug zu rechnen, was wiederum ein Sicherheitsrisiko darstellen kann. 

    Empfehlenswert ist deshalb die Verwendung von Laubhölzern – insbesondere Birke. Deren Scheite entwickeln nämlich so gut wie keinen Rauch. Alternativ können Sie zu Holzbriketts oder klassischer Grillkohle greifen. Die Kohle ist besonders dann eine gute Alternative, wenn Sie auf der Feuerschale ohnehin auch grillen möchten. 

    Können Feuerschalen auch anders verwendet werden? 

    Zwar lässt der Name diese Vermutung eher nicht zu, Feuerschalen können aber tatsächlich auch auf andere Art und Weise eingesetzt werden als eigentlich vorgesehen. Allerdings ist diese Verwendungsart dann etwas dauerhafter. Während die Schale nach jedem Feuereinsatz praktisch wieder leer ist und ohnehin von Rückständen wie Asche und kleinen Holzstücken befreit werden muss, bleibt der Inhalt bei der Verwendung als Blumen- und Pflanzenschale tendenziell etwas länger in der Schale. Wer sie als Pflanzgefäß für Blumen und andere Dinge verwendet, möchte den Anblick ja über einen Abend hinaus genießen. Selbstverständlich können Sie auch jedwedes anderes Gartenmaterial in der Feuerschale lagern.   

    Die Gewährleistungen verfallen bei einem unsachgemäßen Einsatz klarerweise. Sollte Ihre Feuerschale Schaden nehmen, während sie etwa als Vogeltränke eingesetzt wird, handelt es sich dabei nicht um einen Garantiefall.  

    Welche Vor- und Nachteile bringt eine Feuerschale? 

    Wer sich eine Feuerschale kauft, möchte wissen, was ihn erwartet. Alle Vor- und Nachteile dieser beliebten Feuerstellen finden Sie deshalb an dieser Stelle zusammengefasst. 

    Vorteile von Feuerschalen 

    • Kompakt: Eine Feuerschale benötigt grundsätzlich nicht viel Platz und lässt sich gut in der Garage/im Keller/etc. verstauen, wenn man sie einmal für längere Zeit nicht braucht. 
    • Transportabel: Feuerschalen müssen nirgends montiert werden und sind nicht übermäßig schwer. Da sie ohne großen Aufwand transportiert werden können, ist eine Aufstellung an unterschiedlichen Orten kein Problem. 
    • Sicherheit: Das Abbrennen erfolgt in einer gesicherten Umgebung. Egal wie heiß das Feuer auch wird, die Feuerschale hat mit den entstehenden Temperaturen kein Problem. Der Betrieb ist somit weit weniger gefährlich als ein klassisches Lagerfeuer. 
    • Verschiedene Einsatzmöglichkeiten: Eine Feuerschale kann nicht nur als „Ersatz“ für ein Lagerfeuer verwendet werden. Sie eignet sich auch perfekt als Grill (passendes Zubehör vorausgesetzt) und ist außerdem ideal für den Einsatz als Blumen- oder Pflanzenschale.

    Nachteile von Feuerschalen 

    • Reinigungsbedarf: Beim Verbrennen von Holz, Briketts, Kohle und Co. entstehen unweigerlich Rückstände. Die müssen nach jedem Einsatz entfernt werden. Das geht mit einem gewissen Aufwand einher, sollte aber keinesfalls auf die lange Bank geschoben werden. 
    • Pflege: Wer sich nicht für eine Feuerschale aus Edelstahl entschieden hat, muss sein Modell entsprechend pflegen, wenn er das Entstehen einer Patina und das Ansetzen von Rost verhindern möchte. Reiben Sie die Innen- und die Außenseite der Schale nach jeder Reinigung mit Öl (z. B. Speise- oder Motoröl) ein. Dadurch entsteht ein Film, der die Oberfläche schützt.

    Sicherheitshinweise: Darauf sollten Sie beim Betrieb einer Feuerschale unbedingt achten 

    So einfach der Betrieb einer Feuerschale im Grunde auch ist, sollten Sie dennoch einige Sicherheitshinweise im Hinterkopf behalten.  

    Hier die wichtigsten für Sie zusammengefasst: 

    • Abstand: Besonders beim Grillen kommt man einer Feuerstelle näher als normalerweise. Achten Sie deshalb darauf, dass Sie keine besonders weite Kleidung tragen, die durch den Wind in das Feuer hinein flattern kann. Halten Sie ansonsten entsprechend Abstand von der Feuerschale und sorgen Sie dafür, dass Kinder nicht in unmittelbarer Nähe toben und spielen. 
    • Aufsicht: Sobald das Feuer brennt, sollten Sie Ihre Feuerschale niemals unbeaufsichtigt lassen. 
    • Löschmittel: Falls doch einmal etwas schiefgeht, ist es ratsam, ein entsprechendes Löschmittel griffbereit zu haben. Geeignet sind etwa ein Eimer Wasser, Sand, eine Löschdecke oder ein Feuerlöscher. 
    • Funkenflug: Starker Funkenflug kann Brände auslösen. Platzieren Sie im Fall der Fälle deshalb entweder ein Funkenfluggitter auf der Feuerschale oder löschen Sie das Feuer sofort, falls der aufkommende Wind zu stark wird. 

    Feuerschale: Angebotspalette 

    Nachdem Sie nun also wissen, was eine Feuerschale eigentlich genau ist, wie sie eingesetzt werden kann, woraus sie gefertigt wird und was bei ihrem Einsatz beachtet werden muss, lohnt sich noch ein Blick auf die erhältliche Produktpalette inklusive Zubehör: 

    • Feuerschale:  Ob Sie es eher auf klassische Modelle, besonders urige Ausführungen oder die stylische Variante abgesehen haben, spielt keine Rolle. Bei einer umfangreichen Auswahl an verschiedensten Feuerschalen ist für jeden Geschmack etwas dabei 
    • Feuertonne: Sie funktioniert im Grunde genauso wie eine Feuerschale, weist aber eine andere Form auf. Die Tonne ist schmaler und höher als eine Schale, kann jedoch auf dieselbe Art und Weise eingesetzt werden. Sollten Sie sie als Grill verwenden wollen, kann anstatt eines Rosts auch eine Grillplatte eingesetzt werden. Dadurch vergrößert sich der Querschnitt und sie haben mehr Auflagefläche.  
    • Schutzhülle: Wer seine Feuerschale nicht nach jeder Benutzung wieder in die Garage oder den Keller etc. räumen, sondern sie im Freien stehen lassen möchte, der kann sie mit einer Schutzhülle bedecken.  
    • Außenkamin: Eine optisch ansprechende Variante des geregelten Outdoor-Feuers. Sieht zwar schöner aus als eine Feuerschale oder eine Feuertonne, benötigt aber mehr Platz und ist nicht so einfach zu transportieren. 
    • Sitzgruppe und Feuerschale – Kombi: Feuerschalen lassen sich nicht nur alleine, sondern oft auch gleich im Set mit einer passenden Sitzgelegenheit bestellen.  

    Feuerschale:  Fazit 

    Die Feuerschale ist eines der beliebtesten Garten-Accessoires in Deutschland und gehört zu einer gelungenen Outdoor-Feier mittlerweile fast schon dazu. Die Geräte können allerdings weitaus mehr als nur für einen sicheren Holzabbrand zu sorgen. Sie lassen sich problemlos als Grill einsetzen oder zu einer Pflanzen-/Blumenschale umfunktionieren.  

    ↑Zum Seitenanfang

    Zahlungsmöglichkeiten: