Facebook Pixel
Währung
  • Liebe Kunden, die momentan starke Nachfrage nach Technik für erneuerbare Energien kann zu Wartezeiten bei der Kontaktaufnahme mit uns sowie dem Warenversand führen. Um Wartezeit am Telefon zu vermeiden, schicken Sie uns Ihr Anliegen an info@klimaworld.com. Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück und danken im Voraus für Ihr Verständnis!

Service-Hotline

Mo-Fr von 9-16 Uhr

Klimaanlagen für Server- und Technikräume

Die Klimatisierung von Service- und Technikräumen kann mit einer Reihe von Herausforderungen einhergehen. Die Räume bringen nämlich spezielle Anforderungen mit sich, die eine Klimaanlage zu erfüllen hat – die Wärme muss dort dauerhaft abgeführt werden und jeder Ausfall bringt sofort eine Krise mit sich. Auch eine zu hohe Luftfeuchtigkeit führt zu Problemen. On/Off-Klimageräte eignen sich besonders gut für den Einsatz in Räumen mit Servern oder anderen technischen Geräten.

Aufgrund Ihrer Funktionsweise schalten sich die Geräte dank Sensoren automatisch ein, wenn es notwendig wird, kühlen die Temperatur auf die gewünschte Gradzahl herunter und schalten sich danach wieder ab. Zudem lassen sie sich schnell und einfach installieren und benötigen weniger Platz als andere Klimasysteme. Wir erklären Ihnen alles zu On/Off-Klimaanlagen. Mit unserer Hilfe finden Sie schnell heraus, wie Sie Ihre Server- und Technikräume richtig klimatisieren.

Wenn Sie dennoch unsicher sind, welches Produkt die richtige Wahl ist oder sonstige Fragen haben, wenden Sie sich an unseren Kundenservice. Wir beraten Sie gern und finden mit Ihnen eine Lösung für Ihr Problem. Erreichen können Sie den Kundendienst per E-Mail an info@klimaworld.com oder unter der Telefonnummer 03601/408922300.

> Welche Temperaturen werden in Server- und Technikräumen benötigt?
> Wie funktionieren On/Off-Klimageräte (Non-Inverter-Technologie)?
> Was sind die Vorteile von On/Off-Geräten?
> Welche Unterkategorien der On/Off-Klimaanlage gibt es?
> Was kosten On/Off-Klimageräte?
> Wie werden On/Off-Klimaanlagen montiert?

    • - 42 %
    Monoblock Klimagerät Unico Smart 10 SF 2.3 kW | 8000 BTU
    Energieeffizienz - Kühlen
    A
    jetzt nur: 978,80 € bisher: 1.684,00 €

    Hocheffiziente Kühlung durch leistungsstarkem Gebläse, einfach zu installieren und schlankes Design zeichnen das Unico Smart 10 SF aus.

    • - 42 %
    jetzt nur: 978,80 € bisher: 1.684,00 €
    • - 36 %
    Monoblock Klimagerät Unico R 10 HP 2.3 kW | 8000 BTU
    Energieeffizienz - Kühlen
    A
    Energieeffizienz - Heizen
    A
    jetzt nur: 1.296,00 € bisher: 2.025,00 €

    Kühlen und heizen auch bei hohen Minustemperaturen durch 2kW elektrische Zusatzheizung, einfach zu installieren und schlankes Design zeichnen das Unico R 10 HP aus.

    • - 36 %
    jetzt nur: 1.296,00 € bisher: 2.025,00 €
    • - 43 %
    Mitsubishi | IT-RAC-System | MUSY-TP35VF | 3,5 kW | R32
    Energieeffizienz - Kühlen
    A+++
    jetzt nur: 2.266,97 € bisher: 3.979,00 €

    Das Klimaanlagen-Set MUSY-TP35VF ist die ideale Lösung zur Klimatisierung kleinerer Server- oder Technikräume.

    • - 43 %
    jetzt nur: 2.266,97 € bisher: 3.979,00 €
    • - 39 %
    Mitsubishi | IT-RAC-System | MUSY-TP50VF | 5,0 kW | R32
    Energieeffizienz - Kühlen
    A++
    jetzt nur: 2.618,73 € bisher: 4.293,00 €

    Das Klimaanlagen-Set MUSY-TP50VF ist die ideale Lösung zur Klimatisierung kleinerer Server- oder Technikräume.

    • - 39 %
    jetzt nur: 2.618,73 € bisher: 4.293,00 €

Welche Temperaturen werden in Server- und Technikräumen benötigt?

In Server- und Technikräumen wird es oft sehr heiß und stickig, da die Server pausenlos Daten speichern und Informationen zur Verfügung stellen. Währenddessen wird die benötigte elektrische Energie in Wärme umgewandelt. Dies wirkt sich nicht nur auf die Raumtemperatur aus, auch die technischen Geräte überhitzen leicht. Wenn eine gewisse Temperaturmarke überschritten wird, können selbst die modernsten Server nicht mehr zuverlässig ihre Arbeit verrichten. Falls die Geräte überhitzen, kommt es schlimmstenfalls zu dem Verlust von relevanten Daten, ohne die der Betrieb in den betroffenen Firmen stillsteht, wodurch es zu fatalen wirtschaftlichen Folgen kommen kann.

Die richtige Klimatisierung von Server- und Technikräumen ist also für einen gut laufenden Unternehmensbetrieb essenziell. Laut Herstellerangaben der meisten technischen Gerätschaften sollte die Umgebungstemperatur maximal 35 Grad Celsius betragen. Für den Dauerbetrieb empfehlen sich allerdings wesentlich niedrigere Temperaturen. Grundsätzlich liegen die Temperaturen in Rechenzentren und ähnlichen Räumlichkeiten bei 22 bis 25 Grad Celsius. Wichtig ist zudem, dass eine Luftfeuchtigkeit von 30 bis 55 Prozent nicht überschritten wird. Da die Geräte in Server- und Technikräumen meist rund um die Uhr laufen, wird dort eine Klimatisierung benötigt, die kontinuierlich dafür sorgt, dass eine gewisse Gradzahl nicht überschritten wird, damit die Geräte ordentlich arbeiten können. Perfekt sind dafür On/Off-Klimageräte, auch Non-Inverter-Anlagen genannt.

Gut zu wissen
Um herauszufinden, welche Leistung eine Klimaanlage für Server- und Technikräume erbringen muss, ist es wichtig, die Leistung der einzelnen Server und Rechner zu kennen. Die Information über die Wärmeabgabe erfolgt in BTU/h (British Thermal Units per hour). Wenn Sie dies in Watt umrechnen wollen, müssen Sie sowohl die Werte für den Idle-Betrieb (Ruhezustand) als auch den normalen Betrieb mit 3.41 multiplizieren. Je nach Serverauslastung liegt die tatsächliche Wärmeabgabe zwischen beiden Ergebniswerten.

Wie funktionieren On/Off-Klimageräte (Non-Inverter-Technologie)?

Nichtinverter- oder auch On/Off-Geräte verfügen über einen internen Temperaturfühler, mit dem sie die Raumtemperatur überwachen können. Sobald diese den eingestellten Wert überschreitet, schaltet sich der Kompressor an und kühlt die Temperatur wieder runter. Dann schaltet sie sich selbstständig wieder ab, wenn die gewünschte Temperatur erreicht wurde. Sobald die Raumtemperatur wieder auf ein gewisses Niveau steigt, schaltet der Kompressor der Anlage wieder ein, um die Temperatur im Raum wieder auf den gewünschten Wert zu senken.

Ein großer Vorteil von On/Off-Geräten ist, dass die Geräte nicht ständig laufen und somit die Geräuschemissionen gesenkt werden. Sie stellen immer 100 Prozent Kühl-/Heizleistung bereit. Eine Leistungsanpassung ist hier nicht möglich. Der Kompressor läuft dabei im eingeschalteten Zustand immer auf derselben Drehzahl, bis die Anlage sich wieder abschaltet. Dadurch ist der Komfort etwas geringer und die Temperaturunterschiede größer als bei Invertergeräten – und genau das macht sie so geeignet für das Klimatisieren technischer Strukturen.

On/Off-Geräte von führenden, hochwertigen Markenherstellern sind so ausgelegt, dass sich bei der Klimatisierung und entsprechender richtiger Auslegung, Montage und Wartung ausgezeichnete Ergebnisse erzielen lassen.

Was ist der Unterschied zu Invertergeräten?

Eine Anlage, die mit einem Inverter-System läuft, kann permanent die Drehzahl des Kompressors ändern. Im Kühl- bzw. Heizmodus startet die Anlage mit höchsten Drehzahlen, um möglichst schnell die gewünschte Temperatur zu erreichen. Sobald diese erreicht wird, fährt der Kompressor die Drehzahl runter und arbeitet nur noch mit so viel Energie, wie benötigt wird, um die Temperatur zu halten. Dadurch wird die Anlage sehr leise. Inverter-Anlagen sind energieeffizienter als On/Off-Systeme. Ihr Energieverbrauch ist um zwanzig bis dreißig Prozent niedriger, da sie nicht kontinuierlich auf der höchsten Leistungsstufe arbeiten. Allerdings laufen sie permanent, während Non-Inverter-Geräte sich bei dem Erreichen der gewünschten Temperatur wieder abschalten. Zudem sind Non-Inverter-Geräte wesentlich günstiger in der Anschaffung, platzsparender und leichter zu installieren.

Was sind die Vorteile von On-/Off-Klimageräten?

Da die Klimaanlagen nicht pausenlos laufen, sondern nur, wenn sie gebraucht werden, sind die Geräuschemissionen sehr niedrig. Sobald die Klimaanlage abgeschaltet wird, ist sie geräuschlos. Da die On/Off-Klimageräte nicht über einen Wechselrichter verfügen, der die Leistung des Gerätes je nach Bedarf variieren lässt, läuft die Anlage nach dem „Alles oder Nichts“-Prinzip. Das Design der Anlagen ist simpel und die Bedienung ist recht unkompliziert. Ein Vorteil dieser Geräte ist, dass die Installation sehr einfach und schnell vonstatten geht. Zudem sind sie kleiner als andere Anlagen und somit sehr platzsparend.

Im Gegensatz zu Inverter-Anlagen sind On/Off-Klimaanlagen auch wesentlich günstiger. Aufgrund des vielen An- und Ausschaltens ist die Lebenszeit dieser Geräte allerdings geringer als bei anderen Klimaanlagen. Generell wird Nicht-Inverter-Klimaanlagen oft als Nachteil ausgelegt, dass der Komfort sehr niedrig ist. Da die Anlage immer hundertprozentig kühlt, ist eine Leistungsanpassung nicht möglich. Genau dieser Aspekt macht die Geräte allerdings so perfekt für die Nutzung in Server- und Technikräumen. Bei der richtigen Montage, Wartung und Anwendung sind Nicht-Inverter-Anlagen also wie gemacht für die Klimatisierung technischer Geräte.

Welche Unterkategorien der On/Off-Klimaanlage gibt es?

  • Monoblock-Klimaanlagen: Monoblock-Geräte bestehen nur aus einer Einheit, in der alle technischen Prozesse kombiniert werden. Somit kommt diese Anlage ohne Außengerät aus. Monoblock-Geräte verbrauchen wenig Strom, sind dafür aber auch nicht besonders leistungsstark und deshalb eher für kleinere Räume konzipiert. Das Modul wird meist auf Rollen an ein Rohr montiert oder an Fenstern und Wänden befestigt.
  • Split-Geräte: Diese Klimaanlagen bestehen aus zwei Modulen, nämlich aus einem Innengerät – dem Wärmetauscher – und aus dem Außengerät, welches den Kompressor enthält. Beide Einheiten werden durch Rohrleitungen verbunden, die das Kältemittel von dem einen in das andere Gerät überleiten. Split-Anlagen sind sehr leise, da der Kompressor sich im Außengerät befindet.
  • Multisplit-Geräte: Multisplit-Geräte bestehen aus bis zu sechs Innengeräten, die mit einem Außengerät verbunden werden. Es ist möglich, jedes Gerät einzeln zu programmieren und somit nach Bedarf jeden Raum unabhängig voneinander zu klimatisieren. Multisplit-Anlagen eignen sich vor allem für die Kühlung mehrerer Räume oder Etagen. Auch hier wird das Außengerät extern an der Hauswand befestigt, wodurch die Geräuschbelastung minimal ist.

Was kosten On/Off-Klimageräte?

Die Kosten einer On/Off-Klimaanlage sind stark von der Leistung und Größe des Geräts abhängig. Grundsätzlich liegt der Preis aber zwischen 500 und 4000 Euro. Somit sind On/Off-Geräte in der Anschaffung wesentlich günstiger als Inverter-Geräte.

Wie werden On/Off-Klimaanlagen montiert?

Die Montage von On/Off-Klimageräten verläuft wie bei anderen Klimaanlagen auch. Die Geräte werden an der Wand über Bohrlöcher für Ab- und Zuluft montiert. Genauere Details sind den Produktbeschreibungen der einzelnen Geräte zu entnehmen.

↑Zum Seitenanfang

Zahlungsmöglichkeiten: