Facebook Pixel
  • Kostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands
  • Kauf auf Rechnung möglich
  • Fachhändler seit 15 Jahren
  • Schneller Versand
  • Persönliche Beratung
  • Service-Hotline: +49 3601 - 40 89 22 300 - Mo bis Fr von 09:00 - 18:00 Uhr
Währung

Service-Hotline

Mo bis Fr von 09:00 - 18:00 Uhr
Pelletkessel

Pelletkessel online kaufen: umweltfreundlich, sauber und effizient heizen!

Sie möchten sauber, umweltbewusst und platzsparend zu heizen? Das ist mit einem Pelletkessel problemlos möglich. Es gibt sie für alle Gebäudegrößen und in den verschiedensten Ausführungen. Dabei bieten sie einen großen Komfort und eine einfache Bedienung: Die Pellets werden durch ein Fördersystem automatisch zum Brennraum geführt. Ständiges Nachlegen der Pellets entfällt also komplett.
Auch darüber hinaus überzeugen Pelletkessel mit modernen Funktionen. Sie haben beispielsweise eine Automatik, die den Wärmebedarf im Haus erkennt und sich dementsprechend anpasst. Ist es warm genug, schaltet sie sich sogar ganz von selbst ab. Sie heizen somit absolut effizient und kostensparend.
Suchen Sie nach einem geeigneten Pelletkessel, haben Sie die Auswahl zwischen verschiedenen Varianten und Modellen. Lassen Sie sich diesbezüglich gerne von unserem Kundenservice beraten. Sie erreichen diesen per E-Mail unter info@klimaworld.com oder telefonisch unter 03601/408922300.

> Wie funktioniert ein Pelletkessel?
> Wo liegen die Vorteile des Pelletkessels?
> Worauf gilt es beim Kauf eines Pelletkessels zu achten?

    • - 12 %
    Atmos P25 BAFA geförderter Pelletkessel | 24 kW
    Energieeffizienz
    A+

    5.149,75 € bisher: 5.833,38 €

    Bafa förderfähiger Pelletkessel von Atmos mit 24 kW.

    • - 12 %

    5.149,75 € bisher: 5.833,38 €

    • - 11 %
    Atmos P21 BAFA geförderter Pelletkessel | 19,5 kW
    Energieeffizienz
    A+

    4.805,92 € bisher: 5.424,02 €

    Bafa förderfähiger Pelletkessel Atmos P21. Förderschnecke und Brenner auswählbar.

    • - 11 %

    4.805,92 € bisher: 5.424,02 €

    • Pelletkessel EKOGREN EG-Pellet 15 mit 15kW | BAFA gefördert 
      Energieeffizienz
      A+

      5.230,61 € bisher: 5.230,61 €

      Moderner Pelletkessel mit hochwertigen komponenten inkl. Fernwartungstool ESTYMA VIDE NET

        5.230,61 € bisher: 5.230,61 €

        • Pelletkessel EKOGREN EG-Pellet 10 mit 10kW ! BAFA gefördert ! ✔
          Energieeffizienz
          A+

          5.230,61 € bisher: 5.230,61 €

          Moderner Pelletkessel mit hochwertigen komponenten inkl. Fernwartungstool ESTYMA VIDE NET

            5.230,61 € bisher: 5.230,61 €

            • - 7 %
            Thermoflux Pelletkessel Pelling 35 ECO mit 35 kW | 95 kg links | BAFA
            Energieeffizienz
            A

            3.963,68 € bisher: 4.254,88 €

            Bafa förderfähige Pelletsheizung mit einem 95 kg Vorratsbehälter.

            • - 7 %

            3.963,68 € bisher: 4.254,88 €

            • - 7 %
            Thermoflux Pelletkessel Pelling 35 ECO mit 35 kW | 95 kg rechts | BAFA
            Energieeffizienz
            A

            3.963,68 € bisher: 4.254,88 €

            Bafa förderfähige Pelletsheizung mit einem 95 kg Vorratsbehälter.

            • - 7 %

            3.963,68 € bisher: 4.254,88 €

            • - 5 %
            Thermoflux Pelletkessel Pelling 50 ECO mit 47 kW | 185 kg rechts | BAFA
            Energieeffizienz
            A

            4.799,00 € bisher: 5.038,00 €

            Bafa förderfähige Pelletsheizung mit einem 185 kg Vorratsbehälter.

            • - 5 %

            4.799,00 € bisher: 5.038,00 €

            • - 5 %
            Thermoflux Pelletkessel Pelling 35 ECO mit 35kW | 151 kg rechts | BAFA
            Energieeffizienz
            A

            4.269,00 € bisher: 4.482,00 €

            Bafa förderfähige Pelletsheizung mit einem 151 kg Vorratsbehälter.

            • - 5 %

            4.269,00 € bisher: 4.482,00 €

            • - 5 %
            Thermoflux Pelletkessel Pelling 25 ECO mit 25 kW | 230 kg links | BAFA
            Energieeffizienz
            A

            3.865,00 € bisher: 4.058,00 €

            Pelletkessel mit 230 kg Behälter links.

            • - 5 %

            3.865,00 € bisher: 4.058,00 €

            • - 8 %
            Thermoflux Pelletkessel Pelling 25 ECO mit 25 kW | 135 kg links | BAFA
            Energieeffizienz
            A

            3.665,00 € bisher: 3.999,00 €

            Pelletkessel Pelling ECO 25 mit 25 kW Leistung, effizient und umweltfreundlich heizen.

            • - 8 %

            3.665,00 € bisher: 3.999,00 €

            • - 5 %
            Thermoflux Pelletkessel Pelling 25 ECO mit 25 kW | 230 kg rechts | BAFA
            Energieeffizienz
            A

            3.865,00 € bisher: 4.058,00 €

            Pelletkessel mit 230 kg Behälter rechts.

            • - 5 %

            3.865,00 € bisher: 4.058,00 €

            • - 5 %
            Thermoflux Pelletkessel Pelling 25 ECO mit 25 kW | 75 kg rechts | BAFA
            Energieeffizienz
            A
            star star star star star
            1 Bewertung

            3.495,00 € bisher: 3.669,00 €

            Pelletkessel Pelling ECO 25 mit 25 kW Leistung, effizient und umweltfreundlich heizen!
            • - 5 %

            3.495,00 € bisher: 3.669,00 €

            star star star star star
            1 Bewertung

          Wie funktioniert ein Pelletkessel?

          Ökologische Heizsysteme werden in Deutschland immer beliebter. Das gilt auch für Pelletkessel und Pelletheizungen. Sie sind deshalb so umweltfreundlich, weil sie ausschließlich mit Holzpellets betrieben werden. Sie sind also komplett unabhängig von fossilen Brennstoffen wie Öl oder Gas.
          Pellets bestehen aus gepressten Holzabfällen. Diese fallen zum Beispiel in Werkstätten an, in denen mit Holz gearbeitet wird. Anstatt diese einfach zu entsorgen, können sie noch wunderbar verwendet werden. Sie werden zu Holzpellets verarbeitet, die anschließend in Ihrem Pelletkessel verbrannt werden. Dabei entsteht Wärme, mit der Sie Ihr Zuhause heizen können.
          Pelletkessel werden immer in Kombination mit einem Puffer- bzw. Kombispeicher verwendet. Die Energie, die bei der Verbrennung der Pellets entsteht, wird hier zwischengespeichert. Das hat den Vorteil, dass immer Wärme auf Vorrat vorhanden ist und Ihr Haus schnell auf Temperaturen gebracht werden kann. Die Pellets werden über ein internes oder externes Fördersystem automatisch zum Brennraum geführt, und bieten dadurch den gleichen Komfort wie eine Gas- oder Ölheizung. Dabei werden die Brennstoffe, je nach Wärmebedarf und kosteneffizient, in unterschiedlichen Mengen mittels einer Förderschnecke oder Saugsystems gefördert.
          Zudem geht mit diesem System keine Wärme verloren. Ist es im Haus warm genug, wird sie für später gespeichert und wird nicht einfach nutzlos produziert. Das spart Ihnen Kosten für das Brennmaterial.
          Ist Ihr Pelletkessel in Betrieb, dann wird die Wärme zunächst in den Puffer- oder Kombispeicher eingespeist und anschließend weitergegeben. Die Wärme wird nicht nur dazu verwendet, Ihre Heizungsrohre zu erwärmen. Auch Ihr warmes Wasser wird durch den Pelletkessel gewonnen. Somit ist auch die Warmwasseraufbereitung in Ihrem Haus umweltfreundlich und effizient.  Funktionsweise Pelletkessel

          Wie hoch sind die Kosten für Pellets im Vergleich zu anderen Brennstoffen?
          Einer der größten Vorteile von Pelletkesseln ist, dass sie mit Holzpellets betrieben werden. Diese punkten aber nicht nur in Sachen Umweltfreundlichkeit, sondern auch, was die Kosten betrifft. Während die Preise für Öl und Gas kontinuierlich weiter ansteigen, bleiben die Kosten für Pellets konstant gleich.
          Bei einer Ölheizung müssen Sie mit Kosten von rund 6,26 Cent pro kWh rechnen. Bei einer Gasheizung sind es mit circa 6,31 Cent pro kWh sogar noch ein wenig mehr. Bei Holzpellets sieht das schon viel besser aus: Hier fallen rund 5,24 Cent pro kWh an.
          Ein Blick in die Zukunft dürfte diesen Preisunterschied sogar noch vergrößern. Die Preise für Öl und Gas steigen tendenziell weiter an. Mit einem Ende dieses Trends ist bislang nicht zu rechnen. Bei Holzpellets sieht das anders aus. Ihr Preis ist konstant und unterliegt nur geringen Schwankungen.
          Zudem sind Sie unabhängig und können Ihre Pellets bei dem günstigsten Händler kaufen und Preise vergleichen. Dadurch lässt sich eine Menge Geld sparen.

          Wo liegen die Vorteile eines Pelletkessels?

          Neben dem Preis bieten Pelletkessel Ihnen viele weitere Vorteile. Informieren Sie sich vor dem Kauf genauestens darüber, welche Pluspunkte Sie mit einem solch modernen Kessel genießen.

          1. Sie werden mit einem nachwachsenden Rohstoff betrieben
          2. Es sind Förderungen möglich
          3. Hoher Bedienkomfort
          4. Sauberer Betrieb
          5. Kombination mit erneuerbaren Energien möglich

          1. Sie werden mit einem nachwachsenden Rohstoff betrieben

          Einer der größten Vorteile von Pelletkesseln ist, dass sie mit einem nachwachsenden Rohstoff betrieben werden. Holz ist bei richtiger Forstwirtschaft regenerativ. Das sieht bei fossilen Brennstoffen wie Öl und Gas ganz anders aus. Diese sind umweltschädlich und verursachen hohe Emissionen.
          Hinzu kommt, dass es sich bei Holzpellets ohnehin um „Abfallprodukte“ handelt. Die Späne und Holzreste, aus denen sie hergestellt werden, fallen ohnehin an. Anstatt diese einfach zu entsorgen, wird damit noch etwas Gutes angestellt.
          Pelletkessel punkten auch in puncto Effizienz. Auch hierfür sind die Holzpellets ausschlaggebend. Ihre Verbrennung gilt sogar als klimaneutral. Das heißt, dass dabei nur so viel CO2 anfällt, wie der Baum auch im Wald produziert hätte. Es fallen dadurch also keine zusätzlichen Belastungen für die Umwelt an.

          2. Es sind Förderungen möglich

          Möchten Sie einen Pelletkessel kaufen, kann dies gefördert werden. Es gibt verschiedene staatliche Förderprogramme für den Kauf umweltfreundlicher Heizanlagen. Es gibt beispielsweise die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG), mit der Sie einen Zuschuss von 35 Prozent erhalten können. Lassen Sie Ihre alte Ölheizung beispielsweise durch einen Pelletkessel austauschen, sind sogar bis zu 45 Prozent Förderung möglich.
          Maßgebend dafür ist immer, dass Ihre neue Anlage die technischen Voraussetzungen erfüllt und förderfähig ist. In unserem Shop finden Sie sehr viele Modelle, die diese Bedingungen erfüllen. Sie erkennen diese an dem grünen Daumen mit der Unterschrift „BAFA“. Wichtig ist, dass Sie eine solche Förderung immer vor dem Kauf beantragen. Im Nachhinein ist dies nicht mehr möglich. Prüfen Sie also frühzeitig Ihre Optionen.

          3. Hoher Bedienkomfort

          Auch die Bedienung eines Pelletkessels ist einer der Vorteile, denn sie ist sehr einfach und komfortabel. Oftmals ist ein voll automatischer Betrieb möglich. Dafür füllen Sie den Speicher der Anlage mit Holzpellets auf. Diese werden dann über ein Förderautomat oder eine Absaugautomatik in den Kessel transportiert und dort verbrannt.
          Sie haben somit keinerlei tägliche Mühe damit, die Heizungsanlage mit Brennstoff zu befüllen. Manuelles Nachlegen ist nur dann erforderlich, wenn der Speicher aufgebraucht ist. In der Regel füllen Sie diesen am Anfang einer Heizperiode auf und brauchen ihn erst im nächsten Jahr wieder auffüllen. Maßgebend dafür sind natürlich Ihre Heizgewohnheiten und die Größe des Lagers.

          4. Sauberer Betrieb

          Ein Pelletkessel ist sehr sauber und verursacht kaum Dreck. Die Holzpellets verbrennen fast vollständig und lassen kaum Asche zurück. Diese muss nur hin und wieder entfernt werden und sogar auf dem heimischen Kompost entsorgt werden.
          Hinzu kommt, dass auch die Lagerung von Holzpellets sauber und unkompliziert ist. Da die Pellets gepresst sind, splittern sie nicht und verursachen auch sonst keinen Dreck. Sie können einfach in Ihrem Keller gelagert werden und nehmen nur wenig Platz ein.

          5. Kombination mit erneuerbaren Energien möglich

          Pelletkessel haben zu guter Letzt auch den Vorteil, dass sie mit erneuerbaren Energien kombiniert werden können. Es kann beispielsweise eine Solaranlage angeschlossen werden. Solange die Sonne scheint und genügend Energie da ist, wird die Wärme durch die Solaranlage gewonnen.
          Reicht diese nicht mehr aus, beispielsweise wegen schlechtem Wetter, dann springt der Pelletkessel an und beginnt damit, die Pellets zu verfeuern. Sie heizen also solange es geht mit der Kraft der Sonne und steigen nur dann auf den Pelletkessel um, wenn es auch wirklich nötig ist.
          Kombinieren Sie Ihre neue Anlage mit erneuerbaren Energien, dann können Sie ebenfalls auf Förderungen hoffen. Informieren Sie sich vorab, für welche Kombinationen welche Zuschüsse möglich sind.

          Worauf gilt es beim Kauf eines Pelletkessels zu achten?

          Sie haben sich dazu entschieden, einen Pelletkessel zu kaufen? Dann gibt es vor dem Kauf noch ein paar wichtige Dinge zu beachten. Wir haben diese für Sie übersichtlich zusammengefasst.

          • Passende Nennleistung ermitteln: Damit Sie so effizient und kostengünstig wie möglich heizen können, muss Ihr Pelletkessel die passende Nennleistung für Ihr Haus haben. Damit ist gemeint, wie viel Wärme der Kessel bei voller Auslastung erzeugt. Sie sollten darauf achten, dass die Leistung nicht viel größer als Ihr Bedarf ist. Für Niedrigenergiehäuser reicht schon eine Leistung von 4 kW.
          • Platzbedarf prüfen: Pelletkessel sind recht platzsparend. Anders als Ölheizungen brauchen Sie keinen großen Kessel oder Tank, in dem das Brennmaterial gelagert wird. Sie sollten dennoch sicherstellen, dass ausreichend Platz vorhanden ist. In Kellerräumen ist es häufig die Deckenhöhe, die zu einem Problem werden kann. Prüfen Sie vorab, ob Ihr Keller für das gewünschte Modell den nötigen Platz hergibt.
          • Lager für die Pellets anlegen: Sie sollten immer genügend Pellets auf Vorrat haben, um Ihre Heizung ideal befeuern zu können. Machen Sie sich vorab also Gedanken darüber, wo und wie Sie Ihre Pellets lagern möchten. Ob Sie diese direkt im Keller oder in einem speziellen Gefäß lagern, bleibt Ihnen überlassen. Es gibt Fertiglagersysteme, die speziell für das Lagern von Pellets konzipiert wurden und dabei auch noch platzsparend sind. Ob angebautes Pelletsilo für den kleinen Platzbedarf, über frei aufstellbare Pelletbehälter mit einer Kapazität von bis zu 5 Tonnen, oder Fördersysteme für bereits baulich vorhandene Silos. Bei uns finden Sie alles!

          ↑Zum Seitenanfang

          Zahlungsmöglichkeiten: