Facebook Pixel
  • Kostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands
  • Kauf auf Rechnung möglich
  • Fachhändler seit 15 Jahren
  • Schneller Versand
  • Persönliche Beratung
  • Service-Hotline: +49 3601 - 40 89 22 300 - Mo bis Fr von 09:00 - 18:00 Uhr
Währung

Service-Hotline

Mo bis Fr von 09:00 - 18:00 Uhr
  • Home
  • TWL | Solarspeicher SO 1000 | Bivalent mit 2 Wärmetauschern | B-Iso

TWL | Solarspeicher SO 1000 | Bivalent mit 2 Wärmetauschern | B-Iso

Der emaillierte Speicher von TWL sorgt für reines und hygienische Trinkwasser. Die spezielle Emaillierung sorgt für eine Schonung von Ressourcen, und verspricht eine lange Lebensdauer.

1438
jetzt nur: 2.202,97 € bisher: 2.861,00 €
Auf Lager Lieferzeit:
1 - 3 Werktage**
Versandgewicht:
290,00 kg (Speditionsversand)

Energieeffizienzklasse

Allgemein
B

Produktdatenblatt

Datenblatt-Download Datenblatt-Download

Produkt Details

Beschreibung

TWL Emaillierter Trinkwasser-Pufferspeicher | mit B-Isolierung | Typ SO 1000 | 965 Liter Nennvolumen | mit 2 Wärmetauscher

Die emaillierten Solarspeicher von TWL sind ideal für den Einsatz in Heizkessel-, Fernwärme-, und Brennwerttechnik sind ideal für die Brauchwassererwärmung in Heizungsanlagen in Verbindung mit Solaranlage. Sowohl Behälter als auch die zwei Glattrohr-Wärmetauscher sind aus hochwertigem Qualitätsstahl S235JRG2 nach DIN 4753 und Euronorm EN 12897 gefertigt.

Warum es ein emaillierter Speicher sein sollte

Emaillierte Speicher bieten einen hervorragenden Korrosionsschutz im Trinkwasserbereich. Denn kommt Wasser in Verbindung mit bestimmten Metallen, entsteht oft ein sogenannter Korrosions-Effekt: Die Metalle werden dann vom Wasser angegriffen. Deshalb läuft etwa Silberbesteck an. Ein Kupferdach wird von Grünspan überzogen. Und Eisen kann unter der Einwirkung von Wasser anfangen zu rosten. Für die Qualität unseres Trinkwassers ist es daher entscheidend, Korrosion und die Entstehung von Eisenoxid während der Speicherung von Trinkwasser zu verhindern. Ein guter Schutz vor Korrosion sind emaillierte Stahlbehälter, die entweder über einen kathodischen Korrosionsschutz verfügen oder Behälter, die aus rostfreiem Edelstahl gefertigt sind.

Technische Daten des unteren Glattrohrwärmetauschers:

  • Übertragungsfläche: 3,3 m²
  • Inhalt: 28,6 Liter
  • zulässiger Druck: 16 bar
  • zulässige Temperatur: 0 - 110 °C
  • Zulässiges Medium: Wasser/Glykol
  • Werkstoff: S235JR+AR

Technische Daten des oberen Glattrohrwärmetauschers:

  • Übertragungsfläche: 1,4 m²
  • Inhalt: 8,0 Liter
  • zulässiger Druck: 16 bar
  • zulässige Temperatur: 0 - 110 °C
  • Zulässiges Medium: Wasser/Glykol
  • Werkstoff: S235JR+AR

Die ÖkoLine Isolierkappen

Diese Isolierkappen kommen zum Einsatz, falls nicht alle Anschlüsse an Ihrem Speicher verwendet werden. Bleiben diese Anschlüsse, die nicht benötigt werden, unisoliert, geht Ihnen wertvolle Energie verloren. Darum hat TWL speziell für Ihre Speicher diese Isolierkappen entwickelt, damit Sie zusätzlich Energie sparen. Sollten Sie nachträglich doch noch den Anschluss benötigen, lassen sich die Isolierkappen einfach wieder entfernen. Die Isolierkappen können Sie hier, oder im Zubehör kaufen.

Warum es ein Speicher der Firma TWL sein sollte

''Speicher sind unser Element'' - mit diesem Slogan wirbt die Firma TWL und stellt stetig unter Beweis, dass dies mehr als nur ein Motto ist. Die TWL-Technologie
GmbH wurde mit dem Schwerpunkt der Speicherherstellung für Heizungssysteme gegründet, doch schon längst hat sich die Firma auch zum Fach- und Großhändler für Solarthermie entwickelt und ergänzte das umfangreiche Speicherprogramm mit Hochleistungskollektoren der Spitzenklasse. Die Firma TWL hat eine breite Produktpalette, welche vom kleinen Pufferspeicher über Hygiene-Kombispeicher bis hin zu individuell angefertigten Sonderspeichern reicht. Im Bereich der Solarthermie entwickelt TWL gemeinsam mit ihren Partnern die leistungsstärksten Sonnenkollektoren am Markt. Abgerundet wird der Vertrieb von TWL mit den Pellet- und Stückholzkesseln, welche auch in sonnenschwachen Wintermonaten durchgängig komfortable Wärmeversorgung gewährleisten können.

Technische Daten im Überblick:

  • Incl. PU-Hartschaum
  • Werkstoff: S235JR+AR
  • Betriebsdruck: Behälter max. 10 bar, Prüfdruck 1,5-fach
  • Betriebstemperatur: Behälter max. 95ºC
  • innen emailliert, außen beschichtet
  • Bei Anlieferung Speicher auf Einwegpalette
  • Mantelblech: 4,0 mm
  • Klöpperboden: 5,0 mm
  • 965 Liter Nennvolumen
  • ohne Isolierung
  • für qualitatives Trinkwasser
  • Energieeffizienzklasse B
  • mit 2 Wärmetauscher

Im Standardlieferumfang enthalten:

  • 1 x TWL emaillierter Pufferspeicher SO 1000 mit B-Isolierung

Mehr Informationen

Mehr Informationen
Artikel Einheit St
Abmessung in mm
Höhe 1974
Durchmesser 850
EAN 4062852031409
Modell Name SO.1000-B
Design sonstige
Farbe sonstige
Gewicht in kg 280
Lieferzeit 1 - 3 Werktage**
Energieeffizienzklasse B
Höhe ohne Isolierung/mit Isolierung 1974 mm / 2085 mm
Kippmass 2111 mm
Durchmesser ohne Isolierung 850 mm
Durchmesser mit Hartschaumisolierung 1090 mm
Warmhalteverlust 87,9 W
Pufferspeichervolumen 1000 Liter
Inhalt Wärmetauscher oben 7,1 Liter
Inhalt Wärmetauscher unten 28,6 Liter
Materialstärke außen Blech: 4,0 mm | Boden: 5,0 mm
Materialstärke innen 0,5 mm
Nennvolumen 965 Liter
Fläche Wärmetauscher oben 1,3 m²
Fläche Wärmetauscher unten 3,3 m²
zul. Betriebsüberdruck 10 bar
zul. Betriebstemperatur 0 - 95 °C
Vor- Rücklauf Speicher Zoll
Bereitschaftswärmeaufwand 2,11 kWh/24 h
Hersteller TWL
Energieeffizienzklasse B
Volumen in L 965
Verlust in W 87,9

Frage zum Artikel

Frage zu:

TWL | Solarspeicher SO 1000 | Bivalent mit 2 Wärmetauschern | B-Iso

  1. * (Pflichtfelder)

  1. Mit der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten nach Maßgabe der Datenschutzhinweise bin ich einverstanden.

Downloads 4

Bewertungen

Seien Sie der erste, der dieses Produkt bewertet

Sie bewerten: TWL | Solarspeicher SO 1000 | Bivalent mit 2 Wärmetauschern | B-Iso

Wählen Sie Ihre Bewertung

FAQ

Brauche ich zwingend einen Pufferspeicher oder kann man den Kessel auch direkt in die Heizung speisen?

Es ist zwingend erforderlich einen Puffespeicher einzubinden, da ein Kessel nicht einfach so seine Heizkraft abschalten kann. Bei einer Gastherme mit einem Durchlauferhitzer ist das zum beispiel nicht der Fall, hier wird das Gas zugeführt wenn es benötigt wird und die Zufuhr sofort gestoppt, wenn kein Bedarf mehr da ist. Das ist bei einem Kessel, wo bspw. Scheitholz oder Kohle gefeuert wird natürlicht nicht möglich, da das Holz o.ä. nicht einfach aus geht wenn kein Bedarf mehr da ist. Die erzeugte Energie muss also irgendwo hin und da kommt der Pufferspeicher zum Einsatz.


Wie groß muss der Pufferspeicher sein?

Das Pufferspeichervolumen sollte mindestens 50 - 100 Liter pro Wasserseitigem kW betragen

Beispiel: ein Kamin hat eine Gesamtleistung von 15 kW, davon gibt er sind 5 kW an die Raumluft ab und 10 kW stellt er dem Pufferspeicher zur Verfügung.

10kW x 50 Liter = 500 Liter mindest Puffervolumen


Welche Art von Pufferspeicher gibt es?

Es gibt viele Varianten:

Heizungspuffer (nur für die Heizungseinspeisung)

Brauchwasserpuffer monovalent (nur für die Trinkwassererwärmung)

Solarspeicher bivalent (nur zur Trinkwassererwärmung)

Tank im Tank Kombispeicher (für Heizung und Trinkwasser) hier ist in einem Pufferspeicher ein zweiter emmailierter Speicher eingebaut und wird durch das umliegende Heizungswasser erwärmt

Hygiene Kombispeicher (für Heizung und Trinkwasser) hier ist ein Edelstahlwärmetauscher im Speicher verbaut, dieser wird wie im Tank im Tank System vom umliegenden Heizungswasser erwärmt. der Vorteil zum Tank im Tank System ist, das der Edelstahlwärmetauscher nicht so viel Platz weg nimmt wie ein zzl. Tank und somit hat man mehr Speichervolumen für die Heizung. Dies ist also die effektivste Variante bei Heizung und Trinkwassererwärmung.

 


 

Wie funktioniert eine Frischwasserstation?

Eine Frischwasserstation erhitzt das Trinkwasser mit Hilfe des Pufferspeicherwassers. Das Prinzip einer Frischwasserstation ist durch einen Wärmetauschereffekt das Heizungswasser auch zu Trinkwassererwämung zu nutzen. Die Staion besitzt eine Pumpe die das Wasser des Pufferspeichers in den Wärmetauscher der Frischwasserstation befördert. Dort wird die Wärme des Heizungswassers aufgenommen und dem Trinkwasser zugeführt, ohne das dass Heizungswasser mit dem Trinkwasser in Berührung kommt. Die Staion besitzt Speichertemperaturfühler damit die Schichtung des Speichers erhalten bleibt. Die Regelung der Station sorgt für ein optimales Verhältnis von den entnommenden Wasser.

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

Zahlungsmöglichkeiten: