×

Registrieren




Profil Information

Anmeldedaten

oder anmelden

Vorname ist erforderlich!
Nachname ist erforderlich!
Der Vorname ist nicht gültig!
Der Nachname ist nicht gültig!
Firma ist erforderlich!
Umsatzsteuernummer ist erforderlich!
Firma ist nicht gültig!
Umsatzsteuernummer ist nicht gültig!
Sein ist keine E-Mail-Adresse!
E-Mail-Adresse wird benötigt!
Diese Email-Adresse wird bereits verwendet!
Passwort wird benötigt!
Folgende Zeichen sind nicht erlaubt: % ' / \ sowie Leerzeichen!
Bitte geben Sie 6 oder mehr Zeichen ein!
Bitte geben Sie 16 oder weniger Zeichen ein!
Bitte geben Sie 14 oder weniger Zeichen ein!
Passwörter sind nicht gleich!
Zustimmung zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist erforderlich!
Zustimmung zur Datenschutzerklärung ist erforderlich!
E-Mail oder Passwort ist falsch!

Videos

Kratki Kamineinsatz ZIBI 12 | gerade Scheibe | 11 kW | ZIBI/PF

Effizienter Kamineinsatz aus hochtemperaturbeständigen Stahl mit einer modernen Panoramafront.

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Artikelnummer: 8004

Lieferzeit: 10 - 15 Werktage *

Versandgewicht: 160 kg (Speditionsversand)

Jetzt nur: 837,52 €

Bisheriger Preis: 881,60 €

Inkl. 16% USt., zzgl. Versandkosten
Energieeffizienzklasse
A

Artikelnummer: 8004

Versandgewicht: Berechnung ...

Sie können diesen Artikel auch in Raten finanzieren!
Mehr dazu im Bestellprozess.
X

* gilt für Lieferungen innerhalb Deutschlands, Lieferzeiten für andere Länder entnehmen Sie bitte der Schaltfläche mit den Versandinformationen (Lieferung)

Artikelbeschreibung

Details

moderner Kratki Warmluftkamineinsatz ZIBI 12 aus hochwertigem Kesselstahl mit gerader Scheibe (Tür) und einer Nennleistung von 11 kW | ZIBI/PF

Symbole Zibi Kamineinsatz

Das Unternehmen Kratki existiert bereits seit 1998 und ist ein bekannter polnischer und sehr angesehener Hersteller von Kaminen, Grills und Kaminzubehör. Alle Kamineinsätze unterliegen strengsten Qualitätskontrollen und Sicherheitsüberprüfungen. Hauptaugenmerk bei den Konstruktionen von Kratki ist die Anwendersicherheit. Neben einer hohen Effizienz und geringen Emissionswerten legt das Unternehmen dennoch Wert auf ein modernes Design und Funktionalität der gefertigten Geräte.

der Stahleinsatz besticht mit einer modernen Front und seiner großen Panoramascheibe

Erleben Sie gemütliche Abende am knisternden Kaminfeuer und lassen dunkle Wintertage in kuschliger Atmosphäre ausklingen. Mit dem Kamineinsatz Zibi 12 bringen Sie umweltfreundlich und kostensparend wohlige Wärme in Ihre vier Wände.

Der moderne Einsatz besteht aus einem schwarz lackiertem Stahlkorpus. Alle Stahlelemente sind lasergeschnitten und auf CNC-Biegemaschinen gebogen. Die Schweißnähte sind perfekt dank des hochwertigen Edelgas-Schweißverfahren.

Die Türfront des Einsatzes ist mit einer hitzebeständigen Panorama-Glaskeramikscheibe ausgestattet, die Temperaturen von bis zu 660 °C standhält. Damit können Sie eine hervorragende Sicht auf das schöne Flammenspiel genießen.

maximale Energieeffizienz

Der Kamineinsatz hat einen hervorragenden Wirkungsgrad von 80 % und ist somit besonders kraftvoll. Das spart Holz, schont die Umwelt und reduziert Verbrennungsrückstände. Um den Verbrennungsprozess zu verbessern und die Temperatur aufrechtzuerhalten wurde die Brennkammer mit TERMOTEC-Wärmespeichermaterial ausgekleidet. Im Brennraum finden Holzscheite bis zu einer Länge von 40 cm Platz.

Durch den hohen Rauchabzug wird eine erhöhte Wärmeaustauschfläche zwischen den heißen Abgasen und dem Raum ermöglicht. Der Rauchabgasweg wird durch einen Deflektor verlängert, somit werden Partikel nachverbrannt und die Wirksamkeit des Kamineinsatzes erhöht. Eine maximale Ausnutzung der Wärmeenergie wird durch die am Korpus aufgebrachten Radiatorrippen (Vergrößerung der Wärmefläche) erzielt.

Durch den 125 mm breiten externen Verbrennungsluftanschluss kann die Luft von außen zugeführt werden. In diesem Fall bleibt die Raumluft vom Verbrennungsprozess nahezu unberührt. Dies ist ideal für Niedrigenergiehäuser oder moderne Wohngebäude mit Lüftungssystemen.

Mit der Regulierung der Sekundärluftzufuhr werden zusätzlich schädliche CO-Emissionen verringert.

zugelassene Brennstoffe

Der Kamineinsatz Zibi 12 ist zur Verbrennung von Hartholz wie z. B. Hainbuche, Eiche, Buche, Akazie, Ulme, Ahorn und Birke mit einem Feuchtigkeitsgehalt von ≤ 20 % sowie von Holzbriketts bestimmt.

leichte Bedienung und einfache Reinigung

Mit dem eleganten Griff lässt sich die Tür einfach und bequem nach links öffnen.

Der Kamineinsatz nutzt die rostfreie Verbrennungstechnologie. Das hat den Vorteil, dass der Brennstoff bis auf feinste Asche abbrennt und sämtliche Wärmeenergie nutzt. Durch den vollständigen Brennstoffabbrand wird die Aschemenge deutlich reduziert. Die Restasche kann je nach Bedarf mit einer Schaufel oder einem Aschesauger abgetragen werden.

Die Regulierung des Lufteinlasses erfolgt über das am Boden befindliche Schiebeelement.

Die vorhandenen Scheibenspülung (Luftvorhang an der Scheibe) garantiert eine langanhaltende freie Sicht auf das Spiel der Flammen.

zukunftsweisende Konstruktion

Der Kamineinsatz erfüllt nachweislich die für einen Anschluss in Deutschland erforderlichen Bedingungen. Die Sicherheit wurde im Prüflabor bestätigt und die Grenzwerte werden nach BImSchV2 eingehalten.

Weiterhin erfüllt der Kamineinsatz Blanka 8 die Richtlinien der Ökodesign-Verordnungen. Zu diesen Anforderungen gehören zwei Aspekte, die als für Umweltschutz entscheidend angesehen werden:

  • die Energieeffizienz
  • die Emissionen an Feinstaub, gasförmigen organisch gebundenem Kohlenstoff, Kohlenmonoxid und Stickstoffoxiden

Was bedeutet das für Sie als Kunden?

  • ein niedrigerer Verbrauch
  • mehr Einsparungen
  • Umweltschutz
  • bessere Luftqualität

Individuelle Verkleidung des Kamineinsatzes je nach Einrichtungsstil

Da der Kamineinsatz keine Verkleidung besitzt, können Sie Ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Ob Kacheln, Betonoptik oder Natursteine - gestalten Sie Ihren Kamin, so wie Sie es möchten!

In unseren Shop finden Sie unter Kaminbausatz auch vielfältige Bausätze zur Verkleidung von Kaminen.

optionales Zubehör

Füße für Kamineinsatz (Artikelnummer: PODSTAWA/ZIBI) - Die hochwertigen Metallfüße bieten Ihnen die Möglichkeit den Kamineinsatz erhöht aufzustellen ohne ein Podest zu mauern.

Produkteigenschaften des ZIBI/PF im Überblick:

  • Nennleistung: 11 kW
  • Wärmeleistungsbereich: 4,5 - 14,0 kW
  • gerade Sichtscheibe mit Klapptür nach links
  • Bauart 2 (keine selbstschließende Tür)
  • hitzebeständige Glaskeramik-Sichtscheibe bis 660 °C
  • gusseiserner Deflektor - verlängert den Abgasweg
  • zusätzliche Verbrennung der Abgase - verringert die Emissionen der schädlichen Substanzen in der Atmosphäre
  • Dreifachluftsystem: Primär- und Sekundärluft sowie eine Scheibenspülung - Luftmantel an der Frontscheibe verringert die Rußablagerungen an der Scheibe
  • Korpus schwarz lackiert
  • gefertigt aus robustem 4 mm Kesselstahl
  • ausgelegt für Wärmerückgewinnungsgerät
  • dicht aneinander liegende Radiatoren, dadurch gibt der Kamineinsatz mehr Wärme an den Raum ab
  •  Brennkammer ist mit Acumotte ausgekleidet - wärmespeicherndes Material
  • rostfreie Verbrennung - vollständiges Verbrennung sowie Minimierung der Asche
  • regulierbare Füße erleichtern das richtige Aufstellen des Kamineinsatzes
  • eleganter Griff
  • zweiteiliger gusseiserner Abgasstutzen, beweglich im Bereich von 360°
  • Rauchrohrausgang entweder nach oben oder hinten

Kratki - qualitativ hochwertige Produkte zu erschwinglichen Preisen

 Schaffen Sie sich eine wohlig warme Atmosphäre!

Kratki Logo klein

Zusatzinformation

Zusatzinformation

Name Kratki Kamineinsatz ZIBI 12 | gerade Scheibe | 11 kW | ZIBI/PF
Abmessung HxBxT 873 x 765 x 440 mm
Abmessung in mm
EAN 5901350053287
Modell Kratki ZIBI gerade Scheibe 11 kW
Design sonstige
Farbe sonstige
Lieferzeit 10 - 15 Werktage
Nennleistung 11 kW
Leistungsbereich 4,5 - 14,0 kW
Abgastemperatur Nennleistung 290 °C
CO Gehalt der Abgase 0,10 %
Feinstaubgehalt 38 mg/m³
Wirkungsgrad 80 %
Abgasanschluss 180 mm
Scheitholzlänge 400 mm
Scheibenspülung Ja
Getrennte Primär- und Sekundärluft Ja
Integrierter Sicherheitswärmetauscher Nein
Raumheizvermögen bis ca. 110 m²
Bauart 2 (nicht selbstschließend)
Externe Zuluft ja Ø 125mm
BImSchV-Emissionswerte Erfüllt die Anforderungen der BImSchV2
Zusatzinformationen Empfohlener Mindestquerschnitt Warmluftaustritt der Kaminverkleidung: ≥ 900 cm² Empfohlener Mindestquerschnitt Kaltlufteintritt der Kaminverkleidung: ≥ 700 cm²
Energieeffizienzklasse A
Bewertungen
Kratki Kamineinsatz ZIBI 12 | gerade Scheibe | 11 kW | ZIBI/PF

Kratki Kamineinsatz ZIBI 12 | gerade Scheibe | 11 kW | ZIBI/PF. Effizienter Warmluftkamineinsatz Zibi 12 mit 11 kW von Kratki aus Qualitätsstahl ✔ Moderne große Panoramascheibe! Jetzt günstig auf Klimaworld.com ...

  • Preis: 837.52 - Auf Lager
  • Gtin13: 5901350053287
  • Mpn: ZIBI/PF
Download
Frage zum Artikel

Kontaktinformationen

* Pflichtfelder

FAQ

Wie berechne ich die richtige Leistung in kW?

Es gibt hierzu eine einfache pauschale Formel. Diese sollten Sie einmal auf die Wasserseitige Leistung und einmal auf die Luftseitige Leistung ausrechnen. Somit wissen Sie was der Einsatz Wasserseitig schaft und was einen Raum (wo er aufgestellt ist) er durch die Konvektion beheitzen kann.

  • 0,08 kW je m² bei einem Neubau mit hohem Dämmungsstandard
  • 0,12 kW je m² bei einem Altbau mit mitllerem Dämmungsstandard
  • 0,15 kW je m² bei einem Altbau mit mäßig oder schlechtem Dämmstandard

Beispielrechnung von Kaminleistung Wasserseitig in kW auf m²:

10 kW / 0,08 kW= 125m² bei hohem Dämmungsstandard

Beispielrechnung von m² auf Kaminleistung Wasserseitig in kW:

125m² x 0,08 kW= 10 kW bei hohem Dämmungsstandard


Was ist die Bundesemissionsschutzverordnung Stufe 1 oder 2?

Die derzeitige 1. BImSchV gilt selbstverständlich auch für Neugeräte. Sie sieht zwei Stufen für die einzuhaltenden Emissionsgrenzwerte vor, wobei die erste Stufe ja bereits seit 2010 gilt. Die zweite Stufe für Kaminöfen und Kamineinsätze wird ab dem Jahr 2015 in kraft treten. Bei den Grenzwerten wird auf CO (Kohlenstoffmonooxid) Feinstaub und Wirkungsgrad geachtet. Die CO und Feinstaubwerte müssen mindestens gleich sein oder untertroffen werden.

Alle Holzöfen oder Holzeinsätze die die unten genannten Werte nicht erfüllen können auch nicht mehr zugelassen werden, einzige Abhilfe wäre ein zusätzlicher Feinstaubfilter welcher die Werte verbessert.

Alle Holzöfen oder Holzeinsätze die derzeit zugelassen werden und nur die derzeitige Verordnung erfüllen, haben selbstverstänlich Bestandsschutz und sind von der Regelung 2015 ausgeschlossen.

Die Emissonstabelle der BImSchV Stufe 1 und 2 für Kaminöfen und Einsätze

 Feuerstättenart  

Stufe 1 Errichtung

ab dem 22.03.2010

Stufe 2 Errichtung

ab dem 01.01.2015 

für beide

Stufen gilt

 

Technische

Regeln

CO-Gehalt

in mg/m³

Feinstaub

in mg/m³

CO-Gehalt

in m³

Feinstaub

in mg/m³

Mindest

wirkungsgrad

in%

Raumheizer mit

  Flachfeuerung

DIN EN

13240

2000 75 1250 40 73

Raumheizer mit

Füllfeuerung

DIN EN

13240 Dauerbrand

2500 75 1250 40 70

Speicher

einzelfeuerstätten

DIN EN

15250/A1

2000 75 1250 40 75

Kamineinsätze

(geschlossene

Betriebsweise)

DIN EN

13229

2000 75 1250 40 75

Kachelofeneinsätze mit

Flachfeuerung

DIN EN

13229/A1

2000 75 1250 40 80

Kachelofeneinsätze mit

Füllfeuerung

DIN EN

13229/A1

2500 75 1250 40 80
Herde

DIN EN

12815

3000 75 1500 40 70
Heizungsherde

DIN EN

12815

3500 75 1500 40 75

Pelletöfen ohne

Wassertasche

DIN EN

14785

400 50 250 30 85

Pelletöfen mit

Wassertasche

DIN EN

14785

400 30 250 20 90


Tür Bauart 1 oder 2, welche brauche ich und wofür ist das gut?

Mehrfachbelegung von Schornsteinen, zum Beispiel Kaminöfen in mehreren Geschossen, ist bei gleichen Brennstoffen und Betriebsweisen (mit/ohne Gebläse) möglich. Der Schornsteinquerschnitt muss entsprechend dimensioniert sein. Bei Mehrfachbelegung müssen die Feuerstätten und Abgasanlagen so ausgelegt sein, dass die Gefahr von Abgasaustritt auch aus nicht betriebenen Feuerstätten nicht besteht. Zusätzlich kann es zu unangenehmer Schallübertragung zwischen den Geschossen beziehungsweise Räumen kommen.

Bauart (A)1 (geschlossene Betriebsweise)

  • Die Bauart 1 setzte voraus, dass die Feuerraumtür immer, mit Ausnahme bei der Bedienung, geschlossen ist. Die Bedingung der geschlossenen Betriebsweise wird durch selbstschließende Türen erreicht, die nach Loslassen des Betreibers durch Federscharniere, durch eine Zugfeder oder auch durch Herabfallen per Schwerkraft selbsttätig schließen. Wesentlich ist, dass aufgrund der Konstruktion der Schließvorgang erreicht wird, so dass das Sicherheitsrisiko durch eine falsche Bedienung des Betreibers ausgeschaltet

Bauart 2 (offene und geschlossene Betriebsweise)

  • Bei Feuerstätten der Bauart 2 handelt es sich um Feuerstätten, deren Feuerung während des Betriebes geöffnet sein kann. Die Feuerraumtür kann wahlweise offen bleiben oder geschlossen werden. Für diese Feuerstätten gelten besondere Anforderungen hinsichtlich der Verbrennungsluftversorgung und des Schutzes von brennbaren Fußböden. Ausserdem müssen Feuerstätten der Bauart 2 einen eigenen Schornstein haben (Mehrfachbelegung ausgeschlossen)

Wofür braucht man einen raumluftunabhängigen Kamin?

Zwingend ist der Externe Luftanschluss bei Energieeffizienten Neubauten sogenannten EEF Häusern. Jeder Kaminofen benötigt Sauerstoff, also Luftzufuhr, für die Verbrennung. Normalerweise genügt dazu die vorhandene Raumluft. Die heutigen Neubauten (EEF Häuser) oder sanierten Altbauten sind allerdings oftmals so gut gegen Zugluft abgedichtet, dass die permanente Frischluftzufuhr, die in älteren Gebäuden und Altbauten  "automatisch" durch kleinste Ritze und Spalten erfolgt, oft nicht mehr gewährleistet ist. Das kann gefährlich werden, da der Kaminofen den Sauerstoff im Raum absaugt, ohne dass Sie es bemerken. Müdigkeit, Kopfschmerzen, Ohnmacht und Schlimmeres können die Folge sein.

Mit der Externen Zuluft wird also die haupsächliche Luft für die Verbrennung von außen angesaugt. Über eine (optionale) elektronische Luftdrosselklappen Steuerung wird die Außenluft und somit die Verbrennung reguliert. Wenn der Kamin nicht benutzt wird, würde die Drosselklappe die Außenluftzufuhr selbstverständlich kappen.

Der Externe Lufanschluss ist aber kein muss für Häuser die über ausreichen Luftzikulation verfügen. Der Luftanschluss bleibt dann einfach durch die Blindkappe verschlossen.

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein