Was ist der Unterschied zwischen Schalldruckpegel und Schallleistungspegel?

Geräusche spielen im Alltag eine Rolle, sind sie schließlich allgegenwärtig und können bestimmte Gefühle wie Ruhe, Hektik oder Stress vermitteln und auch für Wohlempfinden oder das Gegenteil sorgen. Daher sind bei vielen elektrischen Geräten auch Angaben zur Schallleistungspegel oder Schalldruckpegel angegeben – so auch bei Klimaanlagen wie etwa der Midea Ultimate Comfort 27.

Das ist der Schalldruckpegel

Der Schalldruckpegel ist eine technische Einheit in Dezibel (Lp = dB) und nicht zu hören. wird also (psychoakustisch) wahrgenommen. Bei extremen Werten über 100 dB  kann er dennoch Unbehagen oder sogar Schmerzen verursachen. Ein Rückschluss vom Schalldruckpegel auf die wahrgenommene Empfindung (Schallleistung) ist nur theoretisch möglich. Generell kann man sagen, dass ein verstärkter oder verminderter Schaldruckpegel auch einen lauter oder leiser wahrnehmbaren Ton verursacht. Der Schalldruck ist eine entfernungsabhängige Größe, und wird meist mit einer Zusatzangabe wie Entfernung zum Messobjekt und/oder Messumgebung (schalltoter Raum, Freifeldbedingung, o.ä.) angegeben.

Das ist der Schallleistungspegel

Der Schallleistungspegel wird ebenfalls in dB angegeben und ist die theoretische Größe des Schalldrucks. Der Schallleistung ist die hörbare (psychoakustische) Größe und wirkt sich demzufolge auf das Wohlbefinden aus. Die Schalleistung einer Schallquelle ist immer gleich und nicht orts- oder entfernungsabhängig – .um die exakte Schallleistung einer Quelle zu bestimmen, wird die Schalleistung unter bestimmten Bedingungen in reflexionsarmen Räumen gemessen, um andere störende Schallquellen auszuschließen. 

Was unterscheidet Schaldruckpegel also vom Schallleistungspegel?

Während die Schallleistung also Ursprung bzw. die Ursache ist, ist der Schalldruck die Folge bzw. die daraus resultierende Wirkung. Der Schaldruck verändert sich mit der Entfernung zur Schallquelle, hingegen bleibt die Schallleistung gleich, unabhängig der Entfernung. Gemeinsam vermitteln beide ein Geräusch, das je nach Intensität der beiden Komponenten unterschiedlich wahrgenommen wird.