Effiziente Wärme durch den Pelletofen

Aufgrund seiner Funktionsweise und Bauart entwickelt der Pelletofen eine gleichmäßige Wärme, die er kontrolliert an den Raum abgeben kann. Die Verteilung der Wärme erfolgt dank eines eingebauten Gebläses dabei schnell und effizient – das sorgt für einen Wirkungsgrad von mehr als 90 % und übertrifft den offenen Kamin bei weitem. Damit das klappt, wird die Zugabe der Pellets inzwischen automatisch und vor allem nach Bedarf geregelt. Bei erreichter Temperatur werden also nur so viele Pellets zugeführt, wie notwendig sind, um diese zu halten. Die gleichmäßige Verbrennung spart daher auch Pellets und damit bares Geld. Da die Preise für Pellets niedriger sind, wie für andere Brennstoffe, wie etwa Öl und Gas, senkt die Abbrandautomatik die Kosten zusätzlich.

Komfortables Heizen

Durch die selbstständige Regelung der Verbrennung entfällt beim Heizen der ständige Gang zum Kamin oder Holzofen. Lediglich Änderungen an der Temperatur und der Intensität des Heizens müssen eingestellt werden. Das klappt inzwischen aber auch bequem von der Couch aus mit einer eigenen Fernbedienung oder sogar einer App auf Ihrem Smartphone. Sie müssen demnach lediglich aktiv werden, wenn der Vorratstank für die Pellets leer ist. Da manche unserer Modelle mit einem vollen Pellet-Tank eine Betriebsdauer von bis zu 40 Stunden erreichen, ist das aber nicht allzu oft notwendig.

Positive Umweltbilanz und teils BAFA gefördert

Aufgrund seiner Bauweise und Brennstoffe verursacht der Pelletofen eine viel geringere Rußentwicklung als ein herkömmlicher Kamin. So ist der Ausstoß an Schadstoffen wie Kohlenmonoxid, Kohlenwasserstoff und Feinstaub wesentlich niedriger als bei der Konkurrenz. Das sorgt sowohl für bessere Luft als auch eine positive Umweltbilanz des Ofentyps. Dazu trägt auch der verwendete Rohstoff Holz bei. Die Belastung für die Umwelt bei der Gewinnung dieses nachwachsbaren Rohstoffes ist wesentlich geringer, als bei Gas und Öl. Auch sind die Folgen bei Unfällen während der Rohstoffgewinnung weniger fatal für Mensch und Umwelt. Aufgrund ihrer Umweltverträglichkeit werden wassergeführte Pelletöfen auch durch das BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) gefördert. Wenn Sie fragen dazu haben, wenden Sie sich kostenlos an unser Expertenteam unter info@klimaworld.com oder 03601 - 40 89 22 300.

Anderes Flammenbild


Die Abbrandautomatik und die Technik hinter den Pelletöfen führen dazu, dass das Flammenbild anders ist, als bei anderen Kaminen, etwa dem klassischen Holzofen. Da die aus dem Brennstoffbehälter über die Förderschnecke zugeführte Brandmaße im Verbrennungstiegel abbrennt, hat die Flamme schlichtweg eine etwas andere Optik. Das tut aber weder Wärmeentwicklung noch der Gemütlichkeit im Raum einen Abbruch – und die Hersteller kommen dank neuer Techniken immer mehr an das Flammenbild des Kamins heran.

Die Vorteile und Nachteiles des Pelletofens in der Übersicht:

Vorteile Pelletofen:

  • Effizienter Wirkungsgrad von über 90%
  • Gleichmäßige Abgabe von Wärme
  • Sparsame, da automatische Verbrennung
  • Bis zu 40 Stunden Betriebsdauer mit einer Füllung Pellets
  • Saubere Verbrennung mit geringer Rußentwicklung
  • Positive Umweltbilanz
  • BAFA-Förderung möglich

Nachteile Pelletofen:

  • Keine klassischen Flammen wie beim Holzkamin
  • Teurer als klassische Kamine 
  • Bei sehr alten Schornsteinen evtl. Sanierungsrohr notwendig