German
Klicken Sie auf das Gütesiegel, um die Gültigkeit zu prüfen!
Creditreform Bonitätszertifikat

Versandkostenfrei
innerhalb Deutschlands zahlen Sie keine Versandkosten

Solarspeicher

Solarspeicher - Thermische Solarenergien sinnvoll nutzen

Wird die Wärme aus der direkten Sonneneinstrahlung absorbiert, nennt man die Anlagen dazu thermische Solaranlagen<. Die Umwandlung erfolgt direkt vom Sonnenlicht in Energie, die dann zur Erhitzung von Wasser genutzt werden kann. Hauptsächlich werden Solaranlagen zur Erwärmung von Trinkwasser, dem sogenannten Dusch-, Bade- und Spülwasser genutzt und für die Erwärmung der Wohnräume. Um diese Energie aus der Sonne speichern zu können, kommen spezielle Speicher zum Einsatz, die dann, wenn der Bedarf besteht, das erwärmte Wasser abgeben. 

22 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

22 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Bi-Valente Solarspeicher - Sonnenenergie sinnvoll nutzen

Solaranlagen bestehen immer aus Kollektoren, welche die Sonnenstrahlung in Wärme umwandeln, einem Solarspeicher, welcher die Wärme die nicht sofort benötigt wird speichert, sowie einem Solarkreislauf, über den die Wärme von den Kollektoren in den Solarspeicher gefördert wird.

Der Solarkreislauf besteht in der Regel aus Röhren, Antriebsaggregaten, Armaturen und einem Regler, welcher den Transport der Wärme reguliert. Um nun die Energie bzw. die Wärme aus den Kollektoren sinnvoll und effektiv speichern zu können, wird ein Speicher benötigt. Hier gibt es unterschiedliche Möglichkeiten bei der Wahl des Speichers. Häufig kommen Bi-Valente Solarspeicher zum Einsatz.

Bi-Valente Solarspeicher sind so ausgelegt, dass sie über die Möglichkeit verfügen, auf eine andere Energiequelle zuzugreifen. Liefert die Sonne nicht genug Energie um den Bedarf an Warmwasser zu decken, erfolgt das Nachheizen im Bi-Valenten Solarspeicher über den Anschluss zu einer konventionellen Heizung oder Wärmepumpe. Wenn beispielsweise mehrere Regentage oder stark bewölkte Tage aufeinanderfolgen, kann mittels der Solaranlage kaum Warmwasser aufbereitet werden, und in genau diesem Fall ist der Bi-Valente Solarspeicher für die Erwärmung des Wassers mit einer anderen Methode zuständig. Der Bi-Valente Solarspeicher arbeitet sehr effizient und umweltfreundlich, sobald es irgendwie möglich ist, wird die Energie aus der Sonne genutzt. Nur dann, wenn die Nutzung der Sonnenenergie nicht ausreichend ist, wird die zentrale Heizungsanlage zugeschalten.

Es besteht beim Bi-Valenten Solarspeicher auch die Möglichkeit alternativ dazu einen elektrischen Heizstab zu verwenden, welcher das Wasser mittels Strom erhitzt. Diese Alternative bei Bi-Valenten Solarspeicher ist aber energetisch gesehen wenig effizient und nicht unbedingt umweltfreundlich.

Verschiedene Methoden um Sonnenenergie zu speichern

 

Neben einem Bi-Valenten Solarspeicher gibt es auch die Möglichkeit, die Sonnenenergie mittels Kombispeicher zu puffern. Hier kommt das Tank im Tank System zum Einsatz, wobei ein Tank für die Bereitstellung von Warmwasser für die Heizung vorgesehen ist und der andere integrierte Tank für die Bereitstellung von Trinkwasser dient. Die Tanks werden vom Wasser der Heizungsanlage durchflossen. Das Wasser im unteren Bereich wird durch Sonnenenergie aufgewärmt, wobei das Wasser im oberen Bereich des Tanks bei Bedarf durch die Zentralheizung aufgeheizt wird. Dieser Heizwasserspeicher hat einen zweiten, deutlich kleineren Tank integriert, in dem das Trinkwasser hindurchfließt und die Erwärmung durch das Heizwasser erfolgt. Kombispeicher weisen ein sehr hohes Volumen auf, wobei der Anteil des erwärmten Trinkwassers aber nicht enorm hoch ist. Neben Kombispeicher gibt es auch sogenannte Solarpufferspeicher, welche aber nur Heizungswasser beinhalten. Durch die Solaranlage wird Heizungswasser erwärmt und wird dann im Puffer gespeichert.

 

Bi-Valent-Solarspeicher

Bild 1: Bi-Valenter-Solarspeicher 1000 Liter Typ SO mit Isolierung vom deutschen Hersteller TWL