German
Klicken Sie auf das Gütesiegel, um die Gültigkeit zu prüfen!
Creditreform Bonitätszertifikat

Versandkostenfrei
innerhalb Deutschlands zahlen Sie keine Versandkosten

kontrollierte Wohnraumlüftung

Frische und saubere Luft ist eines unserer wichtigsten „Lebensmittel“. Mit der Installation einer kontrollierten Wohnraumlüftung stellt man sicher, dass das Zuhause kontinuierlich und automatisch mit frischer und hygienischer Raumluft versorgt wird. Die hohe Gebäudedichtigkeit stellt gegenüber der früheren „undichten“ Bauweise sehr hohe Anforderungen an das Lüftungsverhalten der Bewohner.

Grundsätzlich hat die klassische Fensterlüftung den Nachteil, alle zwei Stunden für fünf Minuten eine Querlüftung machen zu müssen, um wirklich den notwendigen Luftaustausch zu erreichen. Zudem muss man die Fensterlüftung immer selbst aktiv vornehmen. Ebenso hat man durch die Fensterlüftung keine Temperaturkonstanz im Raum, da die Zimmertemperatur nach dem Lüften erst wieder auf ein komfortables Niveau aufgeheizt werden muss. Und während des Lüftens selber entsteht eine unangenehme Kaltluftströmung in Fensternähe.

Artikel 1 bis 72 von 153 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
In absteigender Reihenfolge

Artikel 1 bis 72 von 153 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
In absteigender Reihenfolge

Energie sparen durch kontrollierte Wohnraumlüftung

 

Frische und saubere Luft ist eines unserer wichtigsten „Lebensmittel“. Mit der Installation einer kontrollierten Wohnraumlüftung stellt man sicher, dass das Zuhause kontinuierlich und automatisch mit frischer und hygienischer Raumluft versorgt wird.

Die hohe Gebäudedichtigkeit stellt gegenüber der früheren „undichten“ Bauweise sehr hohe Anforderungen an das Lüftungsverhalten der Bewohner. Grundsätzlich hat die klassische Fensterlüftung den Nachteil, alle zwei Stunden für fünf Minuten eine Querlüftung machen zu müssen, um wirklich den notwendigen Luftaustausch zu erreichen. Zudem muss man die Fensterlüftung immer selbst aktiv vornehmen. Ebenso hat man durch die Fensterlüftung keine Temperaturkonstanz im Raum, da die Zimmertemperatur nach dem Lüften erst wieder auf ein komfortables Niveau aufgeheizt werden muss. Und während des Lüftens selber entsteht eine unangenehme Kaltluftströmung in Fensternähe.

Eine wirklich entscheidende Verbesserung erreicht man mit geregelter Wohnungslüftung. Eine solche Lüftungsanlage reguliert automatisch und bequem die Luftqualität der Wohnung. Sie sorgt für ein durchgehend angenehmes und gesundes Raumklima, da Feuchtigkeit, CO²-Konzentration und sonstige Schadstoffe in der Luft kontinuierlich abgeführt werden. So können auch bei schlechtem und kaltem Wetter die Fenster mit gutem Gewissen geschlossen bleiben, denn die ständige Frischluftqualität bleibt garantiert.

Mit einer komfortablen Raumlüftung kann das Fenster ganzjährig  geschlossen bleiben bei gleichzeitig stets behaglichem und gesundem Raumklima. Die Vorteile sind neben Heizkostenreduktion und Lärmschutz auch die Vermeidung von Bauschimmel durch zu feuchte Raumluft.

 

Energie sparen

Durch energiesparende Bauweise und moderne Lüftungstechnik lässt sich der Energieverbrauch eines Gebäudes deutlich verringern. Durch kontrollierte Wohnungslüftung sind selbst bei Neubauten, die der Energieeinsparverordnung (EnEv) entsprechen, bis zu 40%  Energieeinsparung möglich!

Bedenkt man, dass rund ein Drittel des gesamten Energiebedarfs in Deutschland für das Beheizen von Gebäuden aufgebracht wird, zeigt sich hier das enorme Einsparpotential der Wohnungslüftung. Beim energiebewussten Bauen wie Sanieren sollte man daher nicht auf „halbem Wege“ stehen bleiben und die Wohnungslüftung vernachlässigen.

Die einzige sinnvolle Lösung, um diesem Kreislauf von Energieverlust und schlechter Raumluftqualität zu entkommen, ist die kontrollierte Wohnungslüftung, insbesondere die mit Wärmerückgewinnung. Im Gegensatz zur freien Fensterlüftung ermöglicht die Wohnungslüftung über Ventilatoren einen definierten Luftwechsel und damit die Gewährleistung des notwendigen Luftaustausches im Raum. Und dieser notwendige Luftaustausch bedeutet, dass ungefähr alle zwei Stunden die gesamte Raumluft einmal erneuert werden sollte.

Grundsätzlich können mit einer Wohnungslüftung die Lüftungswärmeverluste bis zu 80% gesenkt werden bei gleichzeitigem Gewinn an Komfort und Lebensqualität durch die permanente Frischluftzufuhr.

 

Gesund bleiben

Eine kontrollierte Wohnungslüftung hilft Ihnen maßgeblich dabei, aktiv etwas für Ihre Gesundheit zu tun: Ein automatisches Lüftungssystem verhindert hohe Schadstoffkonzentrationen in der Raumluft, hemmt Schimmelbildung, wirkt Staubmilben entgegen und filtert Pollen aus der Zuluft.

Neben der grundsätzlichen „Luftreinigung“ durch Reduzierung des CO²-Anteils und der Gewährleistung idealer Luftfeuchtigkeitswerte gibt es für den Allergiker ein besonderes Plus: Alle gängigen Lüftungssysteme verfügen über einen Feinstpollenfilter, der die Pollenkonzentration im Gebäude auf ein Minimum reduziert.